Allgemeine Informationen zur Bundesnotbremse (ab einer Inzidenz von 100)

Mit der von Bundestag und Bundesrat beschlossenen "Bundesnotbremse", die ab einem Inizdenzwert  von 101 in Kraft treten (aktuelle Werte für den Landkreis Germersheim finden Sie hier), gelten seit 24. April einige neue Regeln. Im Wesentlichen ändern sich folgende Punkte:

  • Ausgangsbeschränkungen ab 22 statt 21 Uhr. Verstöße gegen Kontaktbeschränkungen im Privaten werden geahndet.
  • ‍Schule: Bei Inzidenzen von mehr als 165: Fernunterricht und Notbetreuung. Kita weiter Notbetreuung.
  • Für Besuche beim Friseur, der Fußpflege, in Zoos und botanischen Gärten werden tagesaktuelle (nicht älter als 24h) Tests nötig

Die Landesverordnung in Rheinland-Pfalz wird in den abweichenden Punkten nach den Vorgaben des Bundesgesetzes angepasst und gilt seit 24. April 2021. Ob die Bundesnotbremse im Kreis Germersheim gilt und wie der akutelle Inzidenzwert lautet, das erfahren Sie: hier

Die Maßnahmen, die zur Eindämmung der Pandemie innerhalb des Landkreises herangezogen werden, sind abhängig von den offiziellen Inzidenzwerten, die das RKI vermeldet (Link zur RKI-Übersicht). Hier einige der wichtigsten Punkten (Fotos: Bundesregierung / Mit einem Klick auf die Fotos öffnen sich die Grafiken in einem eigenen "Popup-Fenster").






Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschutzerklärung zur Verfügung