Der Kreisvorstand

Der Kreisvorstand...

... besteht aus dem Landrat und den drei Kreisbeigeordneten. Der Landrat benötigt bei der Festsetzung der Tagesordnung für den Kreistag sowie  bei Eilentscheidungen die Zustimmung des Kreisvorstands. Soweit der Landrat nach  der Landkreisordnung bestimmte Angelegenheiten gemeinsam mit den Kreisbeigeordneten zu entscheiden hat, erfolgen zuvor die Beratungen im Kreisvorstand.

Die Sitzungen des Kreisvorstandes dienen aber auch dem Informationsaustausch und der Abstimmung zwischen dem Landrat und den Kreisbeigeordneten. Insbesondere bei geschäftsbereichsübergreifenden Angelegenheiten ist der Kreisvorstand bestrebt, durch enge Zusammenarbeit und gegenseitige Unterrichtung eine abgewogene Entscheidung und eine einheitliche Haltung der Kreisverwaltung sicherzustellen.

Der Landrat beruft die Mitglieder des Kreisvorstandes bei Bedarf, mindestens jedoch einmal im Monat zu einer Sitzung ein.

An den Sitzungen des Kreisvorstandes nimmt auch die Leitende Staatliche Beamtin teil.


Navigation

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschuzterklärung zur Verfügung
OK