Netzwerk Frühe Hilfen

Der Baby-Bewegungs-Anhänger

Im Jahr 2022 sind wir im ganzen Landkreis unterwegs: Unser Anhänger ist vollgepackt mit Spiel- und Bewegungselementen insbes. für Kinder von 0-3 Jahren. Gemeinsam gehen groß & klein spielerisch auf Entdeckungsreise, können krabbeln, rasseln, rutschen, fühlen und noch vieles mehr… Natürlich sind auch (ältere) Geschwisterkinder herzlich willkommen.

Zusammen mit unseren Partnern vor Ort in den Verbandsgemeinden und Städten haben wir ein offenes Ohr für Familien und geben zudem Tipps & Tricks für den Familienalltag.

Die Teilnahme ist kostenfrei; eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Aufsichtspflicht liegt bei den Eltern.


Termine: Der BBA vor Ort 

17.08.2022 – 09.30 – 11.30 Uhr – Germersheim, Spielplatz am Ludwigstor (Partner: Familienbüro Germersheim und Caritas-Beratungsstelle)

24.08.2022 – 10.00 - 12.00 Uhr – Wörth, Bürgerpark am Spielplatz, Elterncafé (Partner: Elterncafé des Caritas Zentrum Germersheim und Familienbüro Wörth)

07.09.2022 – 15.00 – 17.00 Uhr – Germersheim-Sondernheim, Spielplatz am Baggersee (Partner: Familienbüro Germersheim und Caritas-Beratungsstelle)

14.09.2022 – 15.00 - 17.00 Uhr – Rülzheim, Familienbüro, Eisenbahnstraße 32 (Partner: Familienbüro Rülzheim)

21.09.2022 – 15.00 – 17.00 Uhr – Germersheim, Spielplatz am Rheinvorland (Am Unkenfunk) (Partner: Familienbüro Germersheim und Caritas-Beratungsstelle)

22.09.2022 – 09.30 - 11.30 Uhr – Kandel, Familienbüro, Am Plätzl 1 (Partner: Familienbüro bellA, Kandel)

25.09.2022 – 13.00 - 15.00 Uhr – Germersheim, Kinderschutzbund, Waldstraße 5 (Partner: Kinderschutzbund Germersheim)


Wir waren schon am...

06.07.2022 - Wörth, Bürgerpark am Spielplatz (Partner: Familienbüro Wörth)

16.07.2022 - Lustadt, Holzgasse 5, Sommerfest der Zwergenstube e.V. (Partner: Zwergenstube Lustadt e.V.)

16.07.2022 - Weingarten/Pf., Spielplatz am Schloßberg, Spielplatzfest (Partner: Kinder in Weingarten e.V.)

27.07.2022 – 09.00 - 12.00 Uhr – Wörth, Familienbüro, Dorschbergstraße 6 (Partner: Familienbüro Wörth)

+ + +

Weitere Termine sind in Planung. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Sie möchten den Anhänger für Ihre Gruppe oder Ihren Verein ausleihen? Kein Problem! Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf (siehe Kasten links).

Der Baby-Bewegungs-Anhänger ist ein Projekt der Frühen Hilfen im Landkreis Germersheim und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/aufholen-nach-corona


Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie mussten insbesondere Familien mit (Klein-) Kindern ihre Freizeitaktivitäten ins Private verlegen. Sport- und Bewegungsangebote fanden kaum oder gar nicht statt (Krabbelgruppen, Sportvereine etc.). Gerade das gemeinsame Bewegen und Entdecken ist für die kindliche Entwicklung essentiell; das gemeinsame Bewegen fördert zudem die Eltern-Kind-Bindung und sorgt für eine gesunde motorische Entwicklung.

Was sind Frühe Hilfen?

Frühe Hilfen im Landkreis Germersheim stehen insbesondere (werdenden) Eltern ab Beginn der Schwangerschaft mit Informationen, Beratung und Unterstützung zur Seite.

Diese Angebote richten an Familien mit Kindern in den ersten sechs Lebensjahren mit einem Schwerpunkt auf der Altersgruppe der 0-bis 3-Jährigen.

Wie sehen diese Angebote aus?

Frühe Hilfen umfassen Angebote der Information, Beratung und praktischen Unterstützung. Damit wollen sie einen Beitrag zur Förderung der Beziehung und Erziehung von (werdenden) Eltern und ihren Kindern leisten und tragen somit zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei. Dabei können die Familien insbesondere beispielsweise durch Familienhebammen / Familiengesundheits- und Kinderkrankenpflegende (FGKiKP) unterstützt werden oder Kurs- und Beratungs-Angebote wahrnehmen. Wichtiger Partner ist hierbei der Erziehungspass  - eine gemeinsame Aktion der Jugendämter Südliche Weinstraße, Germersheim und der Stadt Landau.

Bei Bedarf kann auch die Vermittlung und Begleitung in weiterführende Hilfen anderer Stellen, wie spezialisierte Beratungsstellen, stattfinden.

Frühe Hilfen gehen über gewährte Kassenleistung, zu der eine Hebamme für Vor-oder Nachsorge gehört, hinaus. Werdenden Eltern wird deshalb empfohlen, sich frühzeitig selbst um eine Hebammenbetreuung zu kümmern. Dabei kann u. a. das Portal www.hebammensuche.de behilflich sein.

 

Wer trägt die Kosten dieser Angebote?

Das Angebot ist für die Eltern kostenfrei. Der Landkreis Germersheim ist Träger dieser Leistung und wird durch die Bundesstiftung Frühe Hilfen gefördert. 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschutzerklärung zur Verfügung