Kreisverwaltung Germersheim

Programm

Hier haben Sie die Möglichkeit im Auswahlfenter "Kursbereich" Ihre Suche einzugrenzen oder direkte Suche bei Auswahlfenster "Kurstitel"

Kurse

Kursnummer: 2019kv037

Titel: Vorbereitungskurs zum nachträglichen Erwerb der Berufsreife (Hauptschulabschluss)

Dozent/in: Christiane Langner-Feith

Kursinhalt: Schulabschlüsse sind heute wichtiger denn je. Der Hauptschulabschluss ist Grundlage aller anderen weiterführenden Qualifizierungen. Auch die Bundesagentur für Arbeit verlangt bei Umschulungsmaßnahmen diesen Abschluss. Dieser Vorbereitungskurs bietet Nichtschülern die Möglichkeit, in zwei Semestern mit insgesamt 260 Unterrichtsstunden das Abschlusszeugnis der Berufsreife (Hauptschule) zu erwerben. Voraussetzung dafür ist das Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Unterrichtet werden die Fächer Deutsch, Mathematik, Erdkunde, Sozialkunde, Biologie und Englisch. Die erfolgreiche Kursteilnahme wird in allen Schulfächern durch schriftliche Leistungsnachweise überprüft, deren Ergebnisse für die Zulassung zur Prüfung entscheidend sind. Eine staatliche Prüfungskommission, die von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Außenstelle Schulaufsicht Neustadt, berufen wird, nimmt die schriftliche und mündliche Prüfung ab. Der Vorbereitungslehrgang wird durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur gefördert. Teilnehmerkreis: - Arbeitslose Jugendliche ohne Hauptschulabschluss zur Verbesserung ihrer Arbeitsplatzchancen. - Jugendliche, die nach Beendigung der Schulpflicht die Hauptschule und nach Beendigung der Berufsschulpflicht noch nicht den Hauptschulabschluss erreicht haben. - Erwachsene, die bereits berufstätig sind und für ihr berufliches Fortkommen den Hauptschulabschluss benötigen. Grundlagen des Vorbereitungskurses: Organisation und Unterricht des Vorbereitungskurses der Volkshochschule werden von der Landesverordnung "Prüfung zum nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusszeugnisses" und dem "Lehrplan für die Hauptschule Rheinland-Pfalz" in der jeweils gültigen Fassung bestimmt. Unterricht: Der Vorbereitungskurs dauert ca. 10 Monate und endet mit der Prüfung vor der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz. Der Unterricht findet an zwei bis drei Wochentagen (montags und donnerstags von 18:00 - 21:15 Uhr, samstags von 9:00 - 12:15 Uhr) statt. Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen Prüfungsgebühr: 35,00 Euro Anmeldungen: Anmeldungen können bis spätestens 23.10.2019, unter Vorlage eines Lebenslaufes und der Abschrift des letzten Schulzeugnisses, bei der Geschäftsstelle der Kreisvolkshochschule, Kreisverwaltung, Ritter-von-Schmauß-Str., 76726 Germersheim, Telefon (0 72 74) 53 334 eingereicht werden.

Bitte mitbringen: Schreibzeug, DIN A4 Ordner, liniertes u. kariertes Papier, Trennblätter, Buntstifte, Geodreieck

Kursort: Germersheim

Ritter-von-Schmauß-Str./Ecke Paradeplatz

Seiteneingang der Berufsbildende Schule, EG, Saal E 01

Zeitraum: 24.10.2019 - 03.09.2020

Wochentag: Donnerstag, zusätzlich Montag und Donnerstag von 18:00-21:15 Uhr und bei Bedarf Samstags, jeweils von 09:00-12:15 Uhr, nicht in den Schulferien und an Feiertagen

Uhrzeit: 18:00 - 21:15 Uhr

Dauer: 65 Termin/e, 260 Ustd.

Kursgebühr: 220 €

zzgl. Arbeitsmaterial: zzgl. 25,00 Euro Kopierkosten €

Sonstige Kosten: 35,00 Euro Prüfungsgebühr, Ratenzahlung auf Antrag möglich €

Veranstalter: KVHS Germersheim

Belegungsstatus: Plätze frei

Buchungsformular

x
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschuzterklärung zur Verfügung