Kreisverwaltung Germersheim

Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Der Landkreis Germersheim hat seit 1. Januar 2017 einen kommunalen Koordinator der Bildungsangebote für Neuzugewanderte. Die Stelle ist beim Netzwerk Integration im Jugendamt  angesiedelt. Für die Koordinatorenfunktion wurde Frau Anna Schneider ausgewählt, die bereits seit einem Jahr  als Mitarbeiterin der Leitstelle für Integration  Erfahrung sammeln konnte. Kernaufgabe des Koordinators ist es, die Vielzahl der kommunalen Bildungsakteure zu vernetzen sowie die Bildungsangebote und Bildungsbedarfe vor Ort aufeinander abzustimmen. Zentrale Themen werden der Spracherwerb des Deutschen, die Förderung von Ausbildung und die Unterstützung des zivilgesellschaftlichen Engagements sein.

„Die Integration von Menschen, die aus fremden Ländern und Kulturkreisen zu uns kommen, ist eine Querschnittsaufgabe. Damit die Zusammenarbeit der Akteure vor Ort gut gelingen kann, damit neue Netzwerke entstehen und Angebote angepasst und wenn nötig auch ergänzt und ausgebaut werden können, ist die neue Koordinatorenstelle sehr wertvoll”, erklärt Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Möglich wurde die Einrichtung der Stelle durch die erfolgreiche Teilnahme des Landkreises Germersheim an der Ausschreibung des Förderprogramms „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ durch das Bundesbildungsministerium. Für den Zeitraum von zwei Jahren zahlt der Bund die Personalkosten sowie Kosten für die Teilnahme an überregionalen Fortbildungen. Mit der Einrichtung der Stelle sind keine zusätzlichen Projektmittel für weitere Programme verbunden.