Kreisverwaltung Germersheim

„Lerncafé“ in der KVHS in Germersheim ist für alle offen

Foto(von links nach rechts): Anna Meinzer (KV GER, Koordination der Bildungsangebote für Neuzugewanderte) Lisa Göbel (Projektmanagerin GrubiNetz – Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung Rheinland-Pfalz, Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz e.V.) Horst Thurau (Gast) Markus Eßwein (Lerner, Alpha-Botschafter im Landkreis Germersheim) Rosa Bachtler (Referentin des Lerncafé) Dietmar Seefeldt (1. Kreisbeigeordneter) Karin Träber (Leiterin der KVHS GER) Andrea Michel-Schilling (Regionale Netzwerkkoordinatorin -Region Pfalz, GrubiNetz – Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung Rheinland-Pfalz).Immer donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr in den Räumen der KVHS in Germersheim

29.08.2017 - „Mehr lernen, mehr leben (…) Wir unterstützen Sie dabei!“Zu dieser Aussage stehen die Mitarbeiter, Unterstützer und Gestalter des Lerncafés, das jetzt in den Räumen der Kreisvolkshochschule Germersheim, Ritter-von-Schmauß-Str. (Seiteneingang der Berufsschule) eröffnet wurde.

Angesprochen sind in erster Linie Menschen mit einem Bedarf an Grundbildung, egal ob im Bereich Lesen, Schreiben, Rechnen, Computer, Geld oder Ernährung. „Ihnen soll der Weg hierher leicht gemacht werden, keiner muss seinen Namen nennen, eine Anmeldung ist nicht nötig. Hier können sie auf ein Unterstützungs- und Lernangebot bauen und Hemmschwellen überwinden. Kommen Sie vorbei!“, wirbt der Erste Kreisbeigeordnete Dietmar Seefeldt für das erste Lerncafé in Germersheim. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig und es gibt immer einen Ansprechpartner, der gerne hilft, das jeweilige Anliegen zu bearbeiten.

„Lernen will schließlich gelernt sein“, ergänzt Karin Träber, Leiterin der KVHS Germersheim. Deshalb bieten das Projekt „GrubiNetz“ und die KVHS Germersheim Erwachsenen mit Grundbildungsbedarf durch das Lerncafé einen Ort zum Lernen – und kann dabei unerkannt/anonym bleiben. Das ist auch Anna Meinzer, Koordination der Bildungsangebote für Neuzugewanderte bei der Kreisverwaltung Germersheim, und den Koordinatorinnen von GrubiNetz besonders wichtig: Das Lerncafé ist ein geschlossener Raum, jeder kann hier nach seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten Unterstützung erfahren – und Menschen mit ähnlichen Anliegen und Lernbedarfe kennenlernen.

Das „Lerncafé“ befindet sich jetzt in den Räumen der Kreisvolkshochschule Germersheim, Ritter-von-Schmauß-Str. (Seiteneingang der Berufsschule), in Germersheim und  ist immer donnerstags in der Zeit von 16 bis17.30 Uhr geöffnet.

Hintergrund: Mehr als 7,5 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben (lt. leo.level-one Studie 2012). Oft haben sie in weiteren Bereichen Grundbildungsbedarf, beispielsweise beim Rechnen, mit englischen Begriffen im Alltag oder bei Ernährungs- und Gesundheitsfragen. Kenntnisse im Umgang mit PC, Smartphone und Tablet werden ebenfalls immer wichtiger für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Auch in Rheinland-Pfalz fehlen vielen Menschen Kompetenzen zu kultureller, gesellschaftlicher und beruflicher Teilhabe. Hier setzt das Projekt „GrubiNetz - Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung Rheinland-Pfalz“ an. Es will deutschsprachige Erwachsene mit Grundbildungsbedarf den Weg zu Unterstützungs- und Lernangeboten erleichtern. Den Weg in die Selbstständigkeit zu ermöglichen, ist ein wichtiges Ziel der Grundbildungsarbeit. Daher ist die Schaffung von Möglichkeiten, Lernende untereinander zu vernetzten und sich gegenseitig zu unterstützen, ein wichtiger Bestandteil der Grundbildungsarbeit. Die Begegnung mit Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden und die Erkenntnis, dass es erfolgreiche Wege aus dieser Situation gibt, tragen ebenfalls zu einem besseren Selbstwertgefühl der Lernenden und damit zu guten Erfolgsaussichten für ein selbstbestimmtes Leben bei.

Im Lerncafé werden die Besucherinnen und Besucher in ihren Anliegen unterstützt und beraten, sie bearbeiten Aufgaben (ggfs. am Computer) zu den Themen Lesen, Schreiben, Rechnen, Geld, Ernährung. Außerdem gibt es eine Anleitung zum Selbstlern-Angebot www.ich-will-lernen.de.