Kreisverwaltung Germersheim

Austausch der Glasboxen im Dezember

Duales System beauftragt neues Abfuhrunternehmen

Am 1. Januar 2018 wechselt die Glasabfuhr im Landkreis Germersheim vom bisher beauftragten Unternehmen Firma SUEZ Süd zur Firma Süd-Müll.

Die Firma Süd-Müll ist als neuer Vertragspartner des Dualen Systems ab 1. Januar 2018 zuständig für die Leerung der Glasboxen im Landkreis Germersheim.

Dies bedeutet, dass die derzeit an den Grundstücken vorhandenen Glasboxen von der Firma SUEZ eingesammelt werden, da die Glasboxen Eigentum der Firma SUEZ sind. Dies wird im Dezember erfolgen, an den jeweiligen letzten Leerungsterminen der Glasboxen, die deshalb zu diesem Termin unbedingt am Bürgersteig bereitgestellt werden sollten. Den letzten Leerungstag der Glasbox kann man im Abfallkalender ersehen.

Im Gegenzug werden am gleichen Tag die neuen Glasboxen durch die Firma Süd-Müll aufgestellt. Sie sind in Form und Farbe mit den bisherigen Boxen komplett identisch, allerdings mit „Süd-Müll“-Aufkleber.

Die Grundausstattung beträgt wie bisher eine Box je Haushalt. Aufgrund der großen Menge von 53.000 zu tauschenden Glasboxen sind Verzögerungen bei der Aufstellung nicht ganz auszuschließen. Daher können vereinzelt Boxen auch erst am Folgetag aufgestellt werden.

Die Leerung der Glasbox wird auch 2018 unverändert im vierwöchentlichen Rhythmus erfolgen. Mehrmengen, die das Fassungsvermögen der Box überschreiten, können in festen Behältnissen (z.B. Kunststoffeimern) am Leerungstag neben der Box bereitgestellt werden.

Bei Nachfragen oder Beschwerden zum Thema Glasbox oder gelber Sack ist die Firma Süd-Müll telefonisch erreichbar unter 0800/770 1001 (kostenloses Servicetelefon) oder per Mail: .