Kreisverwaltung Germersheim

Familienbüro in Rülzheim ist umgezogen

Familienbüros - Beratung vor Ort für alle Familien gibt es in allen Städten und Verbandsgemeinden im Landkreis Germersheim – direkt und kostenlos

08.09.2017 - Unkomplizierte, direkte, schnelle und kostenlose Beratung für alle Familien gibt es in den Familienbüros des Landkreises. Sie sind Teil des landkreisweiten FamoSA-Konzepts (Familienorientierte Soziale Arbeit); es gibt sie inzwischen in allen Städten und Verbandsgemeinden. „Die Familienbüros sind ein niedrigschwelliges Beratungs- und Unterstützungsangebot. Vor Ort können sich Familien mit ihren Fragen und Problemen an Fachleute wenden“, erklärt Landrat Dr. Fritz Brechtel bei der Eröffnung des erst umgezogenen Familienbüros in Rülzheim. Es ist jetzt in neuen Räumen zu finden: Nicht weit von der Ortsmitte und in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof, in der Eisenbahnstraßen 32. Für diesen Standort und die Nutzung dieses Gebäudes u.a. durch das Familienbüro haben sich der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Matthias Schardt, und Ortsbürgermeister, Reiner Hör, stark gemacht. „Wir sind froh, adäquate Räumlichkeiten für das Familienbüro als Anlaufstelle für unsere Familien vor Ort anbieten zu können“, so Schardt.

Wie in allen Familienbüros gibt es auch in Rülzheim vielfältige Hilfen unter einem Dach: Information und Beratung, Familienbildungs- und Begegnungsangebote, aufsuchende Hilfe und Begleitung, Unterstützung von Kitas und Schulen bei der Integration und Elternarbeit von Flüchtlingskindern und Kindern mit Migrationshintergrund. Auch Themen, die teilweise außerhalb der klassischen Jugendhilfe liegen, werden hier berücksichtigt: Beratung für Eltern von Kindern mit  Behinderung und für Familien im Rahmen des Themenspektrums „Alter, Pflege von Angehörigen“.

„Wir haben inzwischen gute Erfahrungen gemacht, die Menschen kommen in die Familienbüros! Mit diesem Angebot ist es möglich, frühzeitig Problemen zu erkennen und ihnen entgegen zu wirken. Die Beratungen werden selbstverständlich vertraulich durchgeführt und sind kostenlos“, so Sozialdezernent Dietmar Seefeldt.

Die Gemeinwesenarbeiterinnen betonen: „Es soll sich niemand davor scheuen, mit seinen Anliegen zu uns in die Familienbüros zu kommen. Manchmal sind es ja nur kleine Unterstützungen oder Hinweise, die benötigt werden. Sind die Themen komplexer oder fachspezifischer können wir vor Ort zunehmend auf ein größer werdendes Netzwerk zurückgreifen und zielgerichtet weiterhelfen.“

Familienbüros gibt es im Landkreis Germersheim an diesen Standorten:

VG Lingenfeld

Familienbüro Lingenfeld, Hauptstraße 58, 67360 Lingenfeld, Mobil: 0176/52610510, Tel. 06344/937436, E-Mail: 

VG Bellheim

Familienbüro - bellA Bellheim, Schulstraße 4 (Schulgebäude), 76756 Bellheim, Mobil: 0152/56444366, E-Mail:

VG Rülzheim

Familienbüro -IGEL Rülzheim, Eisenbahnstraße 32 (ehemalige Post), 76761 Rülzheim, Mobil: 0176/87954875, E-Mail:

VG Jockgrim

Familienbüro - SoFa Jockgrim, Untere Buchstraße 22 (Zi. 003), 76751 Jockgrim, Tel: 07271/599-175, Mobil: 0173/3470815, E-Mail:

VG Kandel

Familienbüro - bellA Kandel, Am Plätzl 1, 76870 Kandel, Mobil: 0152/56444360, E-Mail:

VG Hagenbach

Familienbüro Hagenbach, Am Stadtrand 1 (Schulgebäude), 76767 Hagenbach, Mobil: 0151/40638637, E-Mail:

Stadt Germersheim

Familienbüro Germersheim, Waldstraße 5e (Sozialkaufhaus), 76726 Germersheim Tel. 07274/973844-20, Mobil: 0152/09381834, E-Mail:

Stadt Wörth

Familienbüro Wörth, Dorschbergstraße 6, EG links, 76744 Wörth, Tel. 07271/1320013, Mobil: 0151/42201729, E-Mail: