Kreisverwaltung Germersheim

Fifty-Fifty-Projekt am Goethe-Gymnasium geht weiter Landrat Brechtel: Wasser- und Energiesparen lohnt sich

„Energiesparen bringt bares Geld. Im Goethe Gymnasium Germersheim arbeiten Schüler, Lehrer und Hausmeister unter dem Projektnamen `Goethe goes green´ konsequent und erfolgreich genau daran“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. Bereits seit drei Jahren gibt es zwischen der Kreisverwaltung und dem Goethe Gymnasium einen Vertrag, in dem 50 Prozent der eingesparten Kosten durch Energie- und Wassereinsparung der Schule zur freien Verwendung zugesichert werden. Jetzt haben die Vertragspartner des fifty-fifty-Projektes, Landrat Dr. Brechtel und Schulleiterin Ariane Ball, den Vertrag für weitere drei Jahre verlängert.

Im Schulalltag sorgen die beiden Projektleiterinnen Antje Höfling-Koppenhöfer und Andrea Frick zusammen mit Schülern, den sog. Energiescouts der Schule, mit unterschiedlichen Maßnahmen dafür, dass der Energieverbrauch gesenkt wird. Hierzu gehört konsequentes Lüftungsverhalten in den Schulräumen, richtiges Nutzen und Einstellen der Thermostatventile, aber auch Wassersparen im Bereich der Toiletten. „Mit oft kleinen Veränderungen kann sehr viel Energie und Wasser eingespart werden. Und durch das Sparen erwirtschaftet die Schule für sich einen schönen Betrag, der ihr dann zur freien Verfügung steht. Diesen Anreiz gibt es mit der Vertragsverlängerung nun weitere drei Jahre“, sagt Landrat Brechtel.