Kreisverwaltung Germersheim

Kleinprojektefonds - Landrat ruft zur Beteiligung auf

Europa soll den grenzüberschreitenden Austausch fördern. Dies geschieht u.a. durch das Programm INTERREG, das aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung grenzüberschreitende Projekte am Oberrhein unterstützt.

„Der sog. Kleinprojektefonds ist ein spezifisches Förderprogramm im Rahmen von INTERREG V A Oberrhein (2014-2020) für Kleinprojekte, welche der Zivilgesellschaft zugute kommen sollen. Ziel ist es, die Bürger stärker in die Zusammenarbeit am Oberrhein einzubinden. Es sollen Begegnungen zwischen den Bürgern in den unterschiedlichsten Bereichen wie z.B. Kultur, Sport oder Bildung ermöglicht werden“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. Er ruft dazu auf, sich an Projekten zu beteiligen.

Ein Kleinprojekt ist ein grenzüberschreitendes Projekt, welches zur Annäherung der Bürger und Bürgerinnen von französischer, deutscher und schweizer Seite des Oberrheins beiträgt.

Die Fördersumme liegt zwischen 3.000 Euro und 40.000 Euro. Der Kofinanzierungssatz beträgt 60 Prozent der förderfähigen Ausgaben des Kleinprojektes. Die Förderhöchstdauer beträgt 1 Jahr. Mindestens zwei Projektpartner aus zwei verschiedenen Ländern müssen ihren Sitz im Oberrheingebiet haben. Der Eurodistrict PAMINA ist der Ansprechpartner bei der Projekterstellung. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Eurodistrict PAMINA unter www.eurodistrict-pamina.eu.