Kreisverwaltung Germersheim

Kompostwerk Westheim: Modernisierung und Erweiterung - Bürgerversammlungen in Bellheim und Westheim – Infofahrt für Bürger

Die knapp 20 Jahre alte Kompostierungsanlage in Westheim soll erneuert und um eine moderne Vergärungsanlage für kommunale Bioabfälle erweitert werden. Das sehen die Pläne des Entsorgungsunternehmens SUEZ und des Kreises vor. Vorbehaltlich der Zustimmung der Kreisgremien soll die Anlage 2019 in Betrieb gehen und insgesamt ca. 58.000 Jahrestonnen Bio- und Heckenabfälle verarbeiten. Das bedeutet, dass Bioabfall künftig nicht mehr nur noch kompostiert, sondern auch Biogas erzeugt wird.

„Noch bevor die Planungen in die Gremien kommen oder irgendwelche Anträge gestellt werden, gibt es für die Einwohnerinnen und Einwohner aus Bellheim und Westheim jeweils eine Informationsveranstaltung. Dort haben sie die Möglichkeit, Fragen und Anregungen direkt mit den Fachleuten von SUEZ und BVB Biogutvergärung Bietigheim GmbH zu besprechen“, betont Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Die Bürgerversammlung in Bellheim findet am Montag, 28. August 2017, 19.30 Uhr, in der Verbandsgemeindeverwaltung, Großer Ratssaal, Schubertstraße 18, statt.

Die Bürgerversammlung in Westheim ist am Dienstag, 29. August 2017, 19.30 Uhr im Bürgerhaus, Martin-Luther-Weg.

Außerdem bietet die Kreisverwaltung am Samstag, 26. August 2017, eine  kostenlose Besichtigungsfahrt für Bürger zu einer typgleichen Biovergärungsanlage in Backnang-Neuschöntal (Raum Stuttgart) an. Abfahrt ist um 9 Uhr am Bahnhof in Germersheim, die Rückkehr ist gegen 17 Uhr vorgesehen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger melden sich dafür bitte bei der Kreisverwaltung, Tel. 07274/53-307 oder per E-Mail: an. Insgesamt stehen ca. 50 Plätze zur Verfügung.