Kreisverwaltung Germersheim

Landesehrennadel für Loni Heid

Eine besondere Ehrung erhielt die 91-jährige Loni Heid aus Neupotz. Sie wurde auf Vorschlag von Karl Dieter Wünstel aus Hatzenbühl mit der Landesehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Für die Gemeinde und insbesondere für die Pfarrgemeinde hat Frau Loni Heid in langen Jahren unschätzbare Dienste in verschiedensten Aufgabengebieten geleistet. Sie ist seit nahezu 70 Jahren Organistin in der Katholischen Kirche in Neupotz. Ab Gründung des Pfarrausschusses gehörte sie diesem Gremium an und von 1968 bis 1995 war sie ununterbrochen gewähltes Mitglied des Pfarrgemeinderates. Innerhalb dieses Gremiums hatte sie hatte sie auch 16 Jahre die Funktion der Schriftführerin inne. Ab 1990 engagierte sich Loni Heid als Sakristanin. Diese Tätigkeit hatte sie bis Ende 2003 inne, als sie aus Gesundheitsgründen ihre Dienste zu ihrem größten Bedauern niederlegen musste. Ihr Engagement beschränkte sich nicht nur auf den Dienst in der Kirche, sondern auch im Dienst gegenüber den Mitmenschen ihrer Heimatgemeinde: Von 1964 bis 1970 war sie in der Katholischen Frauengemeinschaft als stellvertretende Leiterin tätig. Sie ist Mitglied und sogar Ehrenmitglied in verschiedenen Neupotzer Vereinen.

Landrat Dr. Fritz Brechtel hat Appolonia Heid die Landesehrennadel mit Urkunde am 23. April 2017 im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreicht. Er dankte Loni Heid für ihren langjährigen und engagierten Einsatz zum Wohle der Mitmenschen sowie der Gemeinde, der Pfarrgemeinde und der Vereine und wünschte ihr alles Gute. Den Glückwünschen schlossen sich auch Verbandsbürgermeister Uwe Schwind und der Neupotzer Ortsbürgermeister Roland Bellaire an.