Kreisverwaltung Germersheim

Neue Nachwuchskräfte der Kreisverwaltung Germersheim starten Beamtenlaufbahn

Bewerbungsfrist für Ausbildungsstart im nächsten Jahr noch bis 6. August 2017

Kristin Seither und Lena Jünger wurden zum 1. Juli zur Kreisinspektoranwärterin ernannt. Sie werden nun den drei Jahre dauernden Bachelor-Studiengang „Verwaltung“ an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen (Theorieteil) und bei der Kreisverwaltung Germersheim (Praxisteil) absolvieren.

Samantha Dursch wurde ebenfalls zum 1. Juli zur Kreissekretäranwärterin ernannt. Sie beginnt eine 2-jährige Ausbildung zur Verwaltungswirtin bei der Kreisverwaltung Germersheim und bei der Zentralen Verwaltungsschule Rheinland-Pfalz in Mayen.

Bis Anfang August durchlaufen die drei Nachwuchskräfte tageweise verschiedene Fachbereiche der Kreisverwaltung, bevor der erste Theorieblock in Mayen beginnt.

Der Erste Kreisbeigeordnete Dietmar Seefeldt begrüßte die Nachwuchskräfte, überreichte ihnen die Ernennungsurkunden und wünschte alles Gute sowie eine erfolgreiche Ausbildung. Personalchef Ralph Lehr, Ausbildungsleiterin Ulla Seiler-Knape und der Personalratsvorsitzende Klemens Puderer schlossen sich den guten Wünschen an.

Die Bewerbungsfrist für eine Ausbildung in der Kreisverwaltung Germersheim ab dem 1. Juli bzw. 1. August 2018 läuft noch bis zum 6. August 2017.

Informationen über die angebotenen Ausbildungsgänge, Inhalte und Ansprechpartner finden Interessierte unter www.kreis-germersheim.de/ausbildung.

 

Bild: (von links) vordere Reihe: Kristin Seither, Lena Jünger und Samantha Dursch

(von links) hintere Reihe: Personalchef Ralph Lehr, Ausbildungsleiterin Ulla Seiler-Knape, der Personalratsvorsitzende Klemens Puderer und der 1. Kreisbeigeordnete Dietmar Seefeldt.