Kreisverwaltung Germersheim

200 Jahre Landkreis Germersheim - Die nächsten Veranstaltungen: Landkarten-Ausstellung, Konzert und Sport

15.02.2018 - Historische Landkarten und eine musikalische Zeitreise

Am Samstag, 3. März 2018, 18 Uhr, (Einlass ab 17 Uhr), führt Rainer Becki vom Kulturverein Bellheim in der Festhalle Bellheim, Zeiskamer Straße 64, durch die abwechslungsreiche Geschichte des Landkreises Germersheim.

Historische Landkarten des Landkreises Germersheim eröffnen Einblicke in die Anfänge des Landkommissariats Germersheim mit seinen zwei Kantonen Germersheim und Candel, in die Bayrische Zeit, die Freiheitsliebe der Landkreisbewohner, die Auswanderung und in das Leben mit dem Rhein. Auch der Beginn des Industriezeitalters, die Kaiserzeit und zwei Weltkriege haben tiefe Spuren hinterlassen.

Historische Karten und die Präsentationen von Bildern der Zeitgeschichte aus den Orten des Landkreises auf Großleinwand sind eingebettet in musikalische Beiträge des Hoffmann-Hammer-Trios und MIXTUR, dem Chor des Kulturvereins Bellheim. Erich Hoffmann gibt dem Bellemer Heiner und Lina Sommer seine Stimme, um den Zeitgeist längst vergangener Tage den Besucher näher zu bringen.

Der Eintritt ist frei.

 

Jahreskonzert des Verbandsjugendorchesters

Im Rahmen des Kreisjubiläums „200 Jahre Landkreis Germersheim“ präsentiert sich das Verbandsjugendorchester des Kreismusikverbandes Germersheim mit seinem traditionellen Jahreskonzert. Das Ensemble, das aus rund 70 Jugendlichen aus fast allen Mitgliedsvereinen des Verbandes besteht, führt wieder wie in den Vorjahren anspruchsvolle Werke aus der Klassik, der sinfonischen Blasmusik sowie Highlights aus bekannten Filmen auf. Mit diesem Konzert verabschiedet sich nach jahrelanger erfolgreicher Arbeit der musikalische Leiter Fabian Metz.

Das Konzert findet am Sonntag, 4. März 2018, 17 Uhr, in der Stadthalle Germersheim statt. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro (Schüler/Studenten 7 Euro) gibt es an der Abendkasse oder im Vorverkauf unter Tel: 07271-52331.

 

Wildkatze trifft Muskelkater

43. Internationaler Bienwald-Marathon in Kandel und 40. Nationaler Halbmarathon

Am 11. März 2018 treffen sich in Kandel ca. 2000 Läufer am Bienwaldstadion, um den jährlichen Frühjahrscheck in Form eines Marathons oder alternativ Halbmarathons zu absolvieren. Der über die Grenzen hinaus bekannte Bienwaldmarathon geht in seine 43. Auflage und zählt damit zu einem der ältesten Marathons Deutschlands. In diesem Jahr steht er zudem im Zeichen des Kreisjubiläums „200 Jahre Landkreis Germersheim“.

Sportlich ist der Bienwaldmarathon mit seiner flachen Streckenführung so attraktiv, dass viele Läufer auf der Jagd nach der Bestzeit lange Anfahrtszeiten in Kauf nehmen. Neben den ambitionierten schnellen Läufern gibt es auch eine große Anzahl, denen das Laufen in der Natur besonderen Spaß bereitet. Hier stellt der Lauf eine Alternative zu Stadtmarathons dar, die auf der ganzen Strecke Zuschauer und Aktion bieten. In Kandel dagegen ist es möglich, die 42,19 km in meditativer Ruhe zu absolvieren. Der Wald bietet vielfältige Möglichkeiten zum unmittelbaren Erleben von Natur. Wer Glück hat, sieht die europäische Wildkatzen. Und wer das scheue Tier nicht sehen konnte, hat die Möglichkeit, den männlichen „Verwandten“, den Muskelkater, als Andenken mit nach Hause zu nehmen.

Für die Zuschauer gibt es, neben lokalen kulinarischen Köstlichkeiten, auch wieder den Bienwaldexpress, der kostenfrei an markante Punkte der Laufstrecke fährt.

Informationen rund um den Bienwaldmarathon gibt unter www.bienwald-marathon.de.