Kreisverwaltung Germersheim

200 Jahre Landkreis Germersheim Die nächsten Veranstaltungen: Konzerte und Landkarten-Ausstellung

23.01.2018 - Der Landkreis Germersheim feiert seinen 200. Geburtstag. Überall im Landkreis stehen zu diesem Anlass besondere Veranstaltungen auf dem Programm. Nach einem fröhlich beschwingten Start in das Jubiläumsjahr mit dem Neujahrskonzert Anfang Januar in Germersheim, stehen schon die nächsten Konzerte und eine Ausstellung an:

Am Sonntag, 28. Januar, sind Interessierte zu einem einmaligen Werkstattkonzert eingeladen. Los geht es um 17 Uhr in der Aula des Goethe Gymnasium in Germersheim, August-Keiler-Straße 34. Ehemalige Mitglieder des Verbandsjugendorchesters, die altersbedingt dem Jugendauswahlorchester nicht mehr angehören, sowie jung gebliebene erfahrene Musikerinnen und Musiker sind zuvor zu einem Orchester-Workshop eingeladen. Unter der Leitung von Verbandsdirigent Matthias Wolf und unter Mitarbeit weiterer erfahrener Dozenten werden rund 60 Bläser und Schlagwerker anspruchsvolle Werke der sinfonischen Blasmusik erarbeiten und im Rahmen eines sog. Werkstattkonzertes aufführen. Auf dem Programm stehen ausschließlich Originalwerke für sinfonische Blasmusik wie z.B. „Orient Express“ von Philip Sparke oder „Children of Sanchez“ aus der Feder des japanischen Komponisten Naohiro Iwai. Von Robert Sheldon wird das Werk „ Flight of the Piasa“ dargeboten, der niederländische Komponist Johan de Meij ist mit seinem Werk „Songs from the Catskills“ vertreten. Der Eintritt ist frei.

Mit einem gemeinsam veranstalteten Konzert der Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz machen die Stadt Wörth und der Kreis Germersheim auf das Jubiläum „200 Jahre Landkreis“ aufmerksam. Für das Konzert am Freitag, 16. Februar 2018, in der Wörther Festhalle konnte mit Albrecht Mayer ein absoluter Top-Star der Musikszene gewonnen werden: Solooboist der Berliner Philharmoniker, mehrfacher Echo-Preisträger, regelmäßig mit CD-Veröffentlichungen in den Classic-Charts bis in die Pop-Charts vertreten, „Zirkularatmung“ (Blasinstrumentalisten-Technik) in Vollendung. Unter der Leitung des scheidenden Chefdirigenten Karl-Heinz Steffens wird die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in kleinerer Besetzung, aber mit ihren besten Musikern, teilweise solistisch auftreten. Höhepunkt des Programms: Der zweite Satz des Oboenkonzerts des Bayerischen Urgesteins Richard Strauss: Eine unendliche romantische Melodie. Diese Melodie können Konzertbesucher in Wörth genießen. Tickets gibt es bei der Stadtverwaltung Wörth, beim Reisebüro Schmuck in Wörth, Ticketshop in Kandel und Schlaile in Karlsruhe und allen anderen Reservix-Verkaufsstellen oder unter www.reservix.de

Historische Karten und eine musikalische Zeitreise durch „200 Jahre Landkreis Germersheim“ präsentiert am Samstag, 3. März 2018, 18 Uhr, (Einlass ab 17 Uhr), der Bellheimer Kulturverein zusammen mit dem Hoffmann-Hammer-Trio in der Bellheimer Festhalle. Bild-, Wort- und Liedbeiträgen führen die Besucher durch die 200-jährige Geschichte des Landkreises Germersheim. Historische Landkarten des Landkreises Germersheim ermöglichen Einblicke auf bewegte Zeiten, die sich vom Landkommissariat Germersheim mit seinen zwei Kantonen Germersheim und Kandel zum heutigen Landkreis entwickelten haben. Wie und warum entstand der Landkreis? Was bewegte die Menschen? Wie veränderte sich die wirtschaftliche Situation und welche Rolle spielte der Rhein? Was trennte und verband die Bewohner während der 200-jährigen Geschichte des Landkreises? Auf diese Fragen wollen die Akteure des Abends Antworten geben: Die Entstehung und Entwicklung des Landkreises und der Zeitgeist seiner Bewohner wird in chronologischen Schritten mit unterhaltsamen Bild- und Wortbeiträgen gestaltet und mit humoristischen und nachdenklichen Liedern begleitet. Die Besonderheiten verschiedener örtlicher Dialekte kommen genauso zur Sprache wie die Lebensweisheiten der bekannten Mundartdichter aus dem Landkreis Germersheim, Lina Sommer und vom „Bellemer Heiner“. Der Eintritt ist frei.