Kreisverwaltung Germersheim

K 16 zwischen Scheibenhardt und Büchelberg wieder frei für Autos und Radfahrer - Neu ausgebaute Strecke freigegeben

19.12.2018 - „Nach rund vier Wochen Bauzeit ist die Kreisstraße zwischen Scheibenhardt und Büchelberg wieder frei und in einem hervorragendem Zustand“, sagte Landrat Dr. Fritz Brechtel bei der offiziellen Freigabe der frisch ausgebauten K 16 Mitte Dezember. „Nicht nur für Autofahrer, sondern auch für Radfahrer ist der Ausbau eine gute Nachricht, da diese Strecke als Teil des Südpfalzradweges gern von Radlern befahren wird.“

Die Kreisstraße 16 ist eine wichtige Verbindungsstraße, die von der B 427 in Minfeld über Büchelberg bis zur L 545 in Scheibenhardt verläuft. Der jetzt neu ausgebaute 3.000 m lange Streckenabschnitt zwischen Scheibenhardt und Büchelberg befand sich in einem sehr schlechten Zustand. Nach vier Wochen Bauzeit wurde dieser Abschnitt freigegeben. Er war der dritte Teil des bereits in den Jahren 2010 (550 m) und 2012 (650 m) durchgeführten Bestandsausbaus der gesamten Strecke (4.200 m) zwischen Büchelberg und Scheibenhardt.

Zur offiziellen Freigabe der Strecke waren auch Staatssekretär Andy Becht aus dem rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium, Mario Brandenburg, MdB, Ortsbürgermeister Edwin Diesel aus Scheibenhardt und Jürgen Stephany, stellvertretender Ortsvorsteher von Büchelberg, gekommen. Die Kosten für den Ausbau des jetzt wieder freigegebenen Streckenabschnitts der K 16 belaufen sich auf rd. 535.000 Euro. Das Land leistet einen Zuschuss in Höhe von 65 %, das sind rd. 348.000 Euro. Der Eigenanteil des Landkreises beträgt rd. 187.000 Euro. Landrat Brechtel bedankt sich beim Land für die finanzielle Unterstützung und bei allen Beteiligten für die Zusammenarbeit und das gute Gelingen des Bauprojektes.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschuzterklärung zur Verfügung