Kreisverwaltung Germersheim

Ressourceneffizienz: Materialflusskostenrechnung mit der UKOM-Ideenbrauerei in Germersheim

07.05.2018 - Unternehmen der Region waren Mitte April nach Germersheim eingeladen, um sich mit Experten und Gewerbetreibenden über den Nutzen von Material- und Ressourceneffizienzmaßnahmen auszutauschen. Dazu lud die Wirtschaftsförderung des Landkreises Germersheim erstmalig in Kooperation mit dem Umweltkompetenzzentrum Rhein-Neckar (UKOM) e.V. ein.

„Aufgrund durchschnittlicher Materialkosten des verarbeitenden Gewerbes von knapp 45% der Gesamtkosten ist dieses Thema in Deutschland von besonderer Relevanz. Das birgt ungeahnte Einsparpotenziale“, führte Jürgen Junker, Erster Vorstandsvorsitzender des UKOM e.V. und CEO der Junker Filter GmbH die knapp 20 Gäste in das Thema ein. Es folgte ein Überblick über Praxiserfahrungen der Ressourceneffizienz in Rheinland-Pfalz:„Die vom Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz angebotenen EffChecks ermöglichen regional ansässigen Betrieben die Ermittlung und Hebung ihrer Ressourceneffizienzpotenziale von der Energie bis hin zum Materialeinsatz“, so der Leiter des dortigen Referats für Ressourceneffizienz, Robert Weicht. Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH präsentierte darüber hinaus ein kostenfrei zugängliches Tool, den VDI ZRE Kostenrechner, mit Hilfe dessen Materialstoffströme einzelner Produkte ermittelt und anschließend optimiert werden können. Ebenfalls praxisnah war der Vortrag von Julian Nuss, Leiter der Materialwirtschaft bei der Junker Filter GmbH, über die Vorzüge und Möglichkeiten der Nutzung von Materialflusskostenrechnungen und der Bilanzierung von CO2-Fußabdrücken für industrielle Güter.

„Von Praktikern, für Praktiker!“, so Wirtschaftsförderin Maria Farrenkopf, „Die Unternehmen zu dem ganz konkreten Thema Ressourceneffizienz zusammen zu bringen, war unser Ansinnen. Der UKOM e.V. steht auch neben seiner bekannten Ideenbrauerei für weitere Unterstützung gerne zur Verfügung“. Weitere Informationen: Umweltkompetenzzentrum Rhein-Neckar e.V., Tel: 06221/65068-75, Internet: www.ukom.de, E-Mail: