Kreisverwaltung Germersheim

Ressourceneffizienz: Materialflusskostenrechnung mit der UKOM-Ideenbrauerei

23.03.2018 - Technische Innovation vorantreiben, Prozesse effizienter gestalten sowie neue Produkte und Märkte erschließen sind ständige Themen des verarbeitenden Gewerbes. Ressourceneffizienz leistet dabei einen wesentlichen Beitrag. Allein die durchschnittlichen Materialkosten dieses Gewerbes in Deutschland betragen knapp 45% und bergen Einsparpotenziale. Um Kostentreiber zu erkennen und neue Optimierungspotenziale zu identifizieren, eignet sich hervorragend die Materialflusskostenrechnung (Material-Flow-Cost-Accounting MFCA) als neue standardisierte Methode (ISO 14051).

„Ich freue mich sehr, dass wir zu diesem Thema das Umweltkompetenzzentrum Rhein-Neckar, kurz UKOM, als größte Non-Profit Organisation in der Metropolregion Rhein-Neckar in den Landkreis Germersheim einladen konnten“, so Landrat Fritz Brechtel, „Deren UKOM-Ideenbrauerei ist ein lang etabliertes Veranstaltungsformat. Am Mittwoch, 18. April 2018, von 18 bis 20 Uhr Vortragsraum des Deutschen Straßenmuseums, Germersheim können sich nun auch Unternehmer aus dem Landkreis Germersheim anhand von Kurzvorträgen mit Praxisbeispielen aus erster Hand informieren und sich mit Experten und Anwendern persönlich austauschen“.

Die Wirtschaftsförderung des Kreises Germersheim ist hier Kooperationspartner. Die Teilnahme ist für Unternehmensvertreter des verarbeitenden Gewerbes kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter http://wirtschaftsforum.suedpfalz.de oder per E-Mail unter . Ansprechpartner bei Rückfragen: Frau Carolin Kappenstein, Tel. 06221/6506876 oder Maria Farrenkopf, Tel. 07274/53-218.