Kreisverwaltung Germersheim

Weihnachtsfreude schenken

Bei der Übergabe der Weihnachtspäckchen: (v.l.) Dr. Clemens Grüninger (Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Germersheim), Margret Däuwel (protestantischen Frauenkreis) und Volker Schwerdtfeger (Sozialpsychiatrischen Dienst, Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Germersheim).28.11.2018 - Protestantischer Frauenkreis überreicht Weihnachtspäckchen für Klienten des Sozialpsychiatrischen Dienstes

20 liebevoll zusammengestellte und verpackte Weihnachtsgeschenke hat der protestantische Frauenkreis Germersheim auch in diesem Jahr für Klienten des Sozialpsychiatrischen Dienstes (SpDi) gespendet. „Für viele unserer Kunden ist es das einzige Weihnachtsgeschenk und damit wirklich was Besonderes“, erklären die Mitarbeiter des SpDi und danken Margret Däuwel vom Frauenkreis, die die Päckchen überbrachte.

Volker Schwerdtfeger, Iris Bockow, Anke Bouché, Pia Kurz und Evi Kehrt vom SpDi verteilen die Weihnachtsgeschenke an einige ihrer Klienten, also psychisch kranke Menschen, Suchtkranke sowie Menschen, die sich in einer Lebenskrise befinden.

Der sozialpsychiatrische Dienst berät und betreut die betreffenden Personen individuell und kostenlos. Die Idee, an Klienten des sozialpsychiatrischen Dienstes Weihnachtsüberraschungen zu verteilen, wurde 1986 geboren. Seitdem bereiten die Frauen ihnen völlig unbekannten Menschen eine Freude. Sie erhalten anonymisiert den Hinweis zu Alter, Geschlecht und Personenzahl im jeweiligen Haushalt, sowie eine Anregung, was im Einzelfall sinnvoll erscheint. 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschuzterklärung zur Verfügung
OK