Kreisverwaltung Germersheim

Dreimal 40-jähriges Dienstjubiläum

Feierten ihr 40-jähriges Dienstjubiläum: Sabine Rößler (2.v.l. vorne), Norbert Pirron (dahinter), Thomas Eppler (2.v.l. hinten).Im Rahmen einer kleinen Feierstunde haben Sabine Rößler, Norbert Pirron und Thomas Eppler ihr 40-jähriges Dienstjubiläum begangen.

1979 begann Sabine Rößler ihre Ausbildung zur Verwaltungsangestellten bei der Kreisverwaltung Germersheim und wurde 1982 als Sachbearbeiterin ins Veterinäramt übernommen. Neun Jahre später legte sie die Angestelltenprüfung II ab und wurde zur Abteilungsleiterin der Veterinärverwaltung bestellt. Im Jahr 2001 wechselte Rößler in den Fachbereich 21 – Jugendhilfe, wo sie zunächst im Bereich Unterhaltsvorschuss beschäftigt war und seit Mitte 2018 nun in der Wirtschaftlichen Jugendhilfe tätig ist.

Norbert Pirron begann 1979 seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im damaligen Kreiskrankenhaus Germersheim und wurde 1982 bei der Kreisverwaltung Germersheim als Sachbearbeiter in der Kreisvolkshochschule eingestellt. Sechs Jahre später wechselte er in den Fachbereich 42-Kfz-Zulassung. 1991 legte Pirron die Angestelltenprüfung II ab und wechselte 1993 in den Fachbereich 23 – Soziale Hilfen, wo er für die Wahrung der Aufgaben nach dem Betreuungsgesetz verantwortlich war. Von 2011 bis 2018 führte Norbert Pirron zusätzlich das Amt des behördlichen Datenschutzbeauftragten aus. Seit einem Jahr nun ist Norbert Pirron Leiter des Fachbereichs 24 – Schulen und Bildung.

Nach seiner Ausbildung zum Rohrnetzbauer bei der Verbandsgemeinde Kandel war Thomas Eppler zunächst bei den Wasserwerken Kandel tätig, bevor er nach zwei Jahren bei der Bundeswehr eine weitere Ausbildung zum Ver- und Entsorger Fachrichtung Abwasser absolvierte und in der Kläranlage Kandel arbeitete. Mitte 1988 kam Thomas Eppler dann zur Kreisverwaltung Germersheim, wo er seither im Fachbereich 33 „Abfallwirtschaft“ als Angestellter im Wertstoffhof Berg eingesetzt ist.

Landrat Dr. Fritz Brechtel dankte Sabine Rößler, Norbert Pirron und Thomas Eppler für das langjährige Engagement und wünschte ihnen weiterhin alles Gute. Den Glückwünschen und dem Dank schlossen sich Schuldezernent Christoph Buttweiler, die Leitende staatliche Beamtin Tanja Koch, der für Abfallwirtschaft zuständige Dezernent Michael Gauly, die Leiterin des Fachbereichs 21 – Jugendhilfe Denise Hartmann-Mohr, der Leiter des Fachbereichs 33 - Abfallwirtschaft Jürgen Stumpf, Personalchef Ralph Lehr und der Personalratsvorsitzende Klemens Puderer an. 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschuzterklärung zur Verfügung