Kreisverwaltung Germersheim

Fulminantes „Crossover“ beim Neujahrskonzert

18.01.2019 - Zu seinem 22. Neujahrskonzert hatte der „Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V.“ in die Stadthalle Germersheim eingeladen.

Dieses Jahr bezauberten die „Stuttgarter Saloniker“ unter der Leitung von Kapellmeister Patrick Siben sowie die Solisten Isabelle Delmarre (Sopran) und Massimilliano d'Antonio (Tenor) das Publikum mit einem Crossover der klassischen Neujahrskonzerte von Johann Strauß, einem Streifzug durch Oper und Operette, Tango, Musette und Deutsche Schlager der Jahrhundertwende, Musical-Orchester und Bigband-Sound der Goldenen Zwanziger Jahre.

Patrick Siben selbst moderierte das Konzert auf eine unverwechselbare, witzige und originelle Art und Weise, die beim Publikum hervorragend ankam.

Im ersten Teil standen die klassischen Neujahrswerke von Johann Schrammel, Franz von Suppé, Johann Strauß, Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini und Luigi Denza auf dem Programm.

Im zweiten Teil waren Werke des Early Jazz bis zum Swing, von John Philipp Sousa, Arthur Pryor, Scott Joplin, Claude Debussy, Philipp Braham, Jelly Roll Morton, George Gershwin, Richard Eilenberg und Emil Waldteufel zu hören.

Das Publikum in der vollbesetzten Stadthalle war begeistert und bedankte sich mit „standing ovations“.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschuzterklärung zur Verfügung