Kreisverwaltung Germersheim

Zero! – Schwanger? Dein Kind trinkt mit!

05.02.2019 - Innovative Ausstellung „Die begehbare Gebärmutter“ in Sondernheim und Vorträge

Zur innovativen Ausstellung „Die begehbare Gebärmutter“ laden das Netzwerk Kindeswohl und Kindergesundheit des Jugendamtes Germersheim in Kooperation mit dem Therapieverbund Ludwigsmühle gGmbH - Jugend- und Suchtbehandlung NIDRO Germersheim / Speyer und FASD Deutschland am 21. und 22. Februar 2019 ein.

Die Ausstellung informiert erlebnisorientiert und interaktiv über Schwangerschaft, Alkohol und FASD (Fetal Alcohol Spectrum Disorder), die Schädigungen, die ausschließlich durch mütterlichen Alkoholkonsum während der Schwangerschaft entstehen.

Ein begehbares Kuppelzelt steht im Zentrum der Ausstellung und stellt symbolisch die Gebärmutter dar. Bei einem Besuch der Ausstellung wird sowohl die Perspektive des Kindes als auch der Mutter erlebbar. Zusätzlich wird das Leben mit FASD anschaulich dargestellt.

Neben kostenlosen Führungen und Besichtigungen der Ausstellung in der Gottfried-Tulla-Halle, Schulstr. 25, 76726 Sondernheim, wird es zweimal einen Vortrag von Katrin Lepke zum Thema „FASD in Kindergarten und Schule“ geben.

Die Ausstellung „Die begehbare Gebärmitter“ ist schwerpunktmäßig für Schüler/innen ab Klasse 7 gedacht. Führungen für Schulklassen und Gruppen sind am Donnerstag, 21. Februar zwischen 9 Uhr und 16 Uhr und am Freitag, 22. Februar von 9 bis 14 Uhr im Stundentakt möglich. Daneben ist die Ausstellung am 21. Februar von 16 bis 17 Uhr und am 22. Februar von 14 bis 17 Uhr für alle Interessierten geöffnet.

Anmeldung zur Ausstellung an: Stefanie Krummel, Jugend- und Suchtbehandlungsstelle NIDRO Germersheim, Tel. 07274/919329, E-Mail: .

Im Rahmenprogramm zur Ausstellung können Interessierte am Donnerstag, 21. Februar in der Aula der BBS Germersheim und Freitag, 22. Februar, im Bürgerhaus, An der Grabenwehr 2, 76726 Germersheim, jeweils um 10 Uhr einen Vortrag von Katrin Lepke (Vorstandsmitglied FASD Deutschland e.V.) zum Thema „FASD in Kindergarten und Schule“ hören. Das Rahmenprogramm wird am 21. Februar, 10 Uhr vom Jugenddezernenten und Ersten Kreisbeigeordneten Christoph Buttweiler eröffnet.

Anmeldung zum Vortrag an: Annette Heck, Netzwerk Kindeswohl und Kindergesundheit, Tel. 07274/53373, E-Mail: .

Die interaktive Ausstellung des FASD Netzwerkes Nordbayern e.V. wird gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit.

Die Ausstellung in Germersheim wird zudem gefördert von der Stadt Germersheim und der AOK.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschuzterklärung zur Verfügung
OK