Informationen zum Thema Demenz

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, leben in der Mehrzahl zuhause und werden dort von Angehörigen und von ambulanten Diensten begleitet. Eine Demenzerkrankung stellt die Betroffenen und ihre Angehörigen vor große Herausforderungen. Hier ist frühzeitige Beratung und Hilfe gefragt, damit Unterstützung für das Zusammenleben in der Familie und im Haushalt gesichert ist, geeignete Maßnahmen getroffen werden können und die finanziellen Hilfen, insbesondere der Pflegeversicherung, vermittelt werden. Derzeit leben in Rheinland-Pfalz ca. 80.000 Menschen mit Demenz. Diese Zahl wird sich gemäß Prognosen bis 2050 verdoppeln. Deshalb muß es gelingen, Menschen mit Demenz in der Mitte unserer Gesellschaft, in den Dörfern und Stadtteilen, in unseren Wohnquartieren anzunehmen und dafür zu sorgen, daß die betroffenen Familien und Nachbarschaften unterstützt und entlastet werden.

Bereits heute gibt es dafür vielfältige Hilfen und Beratungsangebote, die im Folgenden genannt sind:


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschuzterklärung zur Verfügung
OK