Gefahrenverhütungsschau

Die Gefahrenverhütungsschau für den Bereich der Krankenhäuser, Heime, Schulen, Kindertagesstätten, Beherbergungsstätten mit mehr als 20 Betten und Hochhäusern, wird von der Brandschutzdienststelle, auf Grundlage des Brand- und Katastrophenschutzgesetzes (LBKG § 32 Gefahrenverhütungsschau) und der Landesverordnung über die Gefahrenverhütungsschau (GVSLVO), durchgeführt.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschuzterklärung zur Verfügung
OK