Kreisverwaltung Germersheim

Gewässerbenutzungen

Gewässerbenutzungen bedürfen einer wasserrechtlichen Erlaubnis der zuständigen Wasserbehörde. Erlaubnispflichtig sind grundsätzlich alle Maßnahmen, die sich nachteilig auf die Wasserbeschaffenheit auswirken können.

 

Als Gewässerbenutzungen gelten unter anderem:

 

-           das Entnehmen und Ableiten von Wasser aus oberirdischen Gewässern

-           das Aufstauen und Absenken von oberirdischen Gewässern,

-           das Entnehmen fester Stoffe aus oberirdischen Gewässern,

-           das Einbringen und Einleiten von Stoffen in Gewässer,

-           das Entnehmen, Zutagefördern, Zutageleiten und Ableiten von Grundwasser.


Link zu den Antragsformularen und Hinweisen zu den Antragsunterlagen:

-          Formular Brunnenanzeige

-          Formular Erdsondenbohrung

-          Formular Versickerungsanlagen

-          Formular Wasserentnahme

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschuzterklärung zur Verfügung
OK