Kreisverwaltung Germersheim

Gewässerbenutzungen

Gewässerbenutzungen bedürfen einer wasserrechtlichen Erlaubnis der zuständigen Wasserbehörde. Erlaubnispflichtig sind grundsätzlich alle Maßnahmen, die sich nachteilig auf die Wasserbeschaffenheit auswirken können.

 

Als Gewässerbenutzungen gelten unter anderem:

 

-           das Entnehmen und Ableiten von Wasser aus oberirdischen Gewässern

-           das Aufstauen und Absenken von oberirdischen Gewässern,

-           das Entnehmen fester Stoffe aus oberirdischen Gewässern,

-           das Einbringen und Einleiten von Stoffen in Gewässer,

-           das Entnehmen, Zutagefördern, Zutageleiten und Ableiten von Grundwasser.


Link zu den Antragsformularen und Hinweisen zu den Antragsunterlagen:

-          Formular Brunnenanzeige

-          Formular Erdsondenbohrung

-          Formular Versickerungsanlagen

-          Formular Wasserentnahme