Beauftragte für Migration und Integration

Büro für Migration und Integration 

Als Integrationsbeauftragte sind sie Ansprechpartnerinnen für alle Fragen, die den Zusammenhang mit der Integration sowohl von Zugewanderten aber auch schon hier lebenden Migranten und Migrantinnen betreffen. Planung und Koordinierung von Projekten und Integrationsmaßnahmen.

  • Büro für Migration und Integration

    Ingrid Lindner, Beauftragte für Migration und Integration seit 2020 - Aufgaben:

    • Unterstützung der Kreisverwaltung bei der Weiterentwicklung der Integrations- und Migrationspolitik und Umsetzung des kommunalen Integrationsmanagements
    • Weiterentwicklung des Integrationskonzepts
    • Projektleitung Interkulturelle Assistenzen (IKA)
    • Förderung und Unterstützung des Bürgerschaftlichen Engagements
    • Geschäftsstelle des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Germersheim
    • Netzwerkarbeit und Kooperation
    • Information und Öffentlichkeitsarbeit

    Laura Valencia, Beauftragte für Migration und Integration seit 2011 - Aufgaben:

    • Veranwortliche für die Integreat App
    • Planung und Koordination der Interkulturellen Woche (IKW)
    • Planung und Koordination der Internationalen Wochen gegen Rassismus (IWgR)
    • Unterstützung bei der Fortschreibung des Integrationskonzeptes für den Landkreis Germersheim
    • Geschäftsstelle des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Germersheim
    • Netzwerkarbeit und Kooperation
    • Information und Öffentlichkeitsarbeit
  • Aufgaben der Beauftragten für Migration und Integration

    Die Beauftragte für Migration und Integration ist innerhalb der Kreisverwaltung federführend bei der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe der Integration zuständig und verfolgt die Zielsetzung, die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe der im Landkreis lebenden Menschen, das interkulturelle Zusammenleben und den sozialen Frieden zu fördern, sowie die Integrationspolitik umzusetzen.

    Zielgruppen sind alle Menschen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte sowie die deutsche Aufnahmegesellschaft.

    Das Büro für Migration und Integration ist die zentrale und kreisweite Koordinierungs- und Informationsstelle für alle, die sich im Landkreis Germersheim mit Migration und Integration beschäftigen.

    Die Mitarbeitenden des Büros für Integration und Migration kooperieren kreisweit mit den unterschiedlichen haupt- und ehrenamtlich Agierenden der Integrationsarbeit, sorgt für Vernetzung und Wissenstransfer und fungiert als zentrale Ansprechstelle der Kommunen.

    Ziel ist, die Integrationsangebote für alle transparent und leicht zugänglich zu machen.

    So unterstützt das Büro Institutionen, Gruppen und Einzelpersonen, die sich für die Begegnung von Menschen unterschiedlicher Herkunft engagieren. Gemeinsam arbeiten sie daran, Vorurteile abzubauen und so das gegenseitige kennen lernen zu fördern.

    Als Querschnittsstelle der KV Germersheim ist die Integrationsbeauftragte / das Büro für Migration und Integration innerhalb der Kreisverwaltung federführend bei der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe der Integration zuständig und verfolgt die Zielsetzung, die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe der im Landkreis lebenden Menschen, das interkulturelle Zusammenleben und den sozialen Frieden zu fördern, sowie die Integrationspolitik umzusetzen.

    Aufgaben

    • Unterstützung der Kreisverwaltung Germersheim bei der Weiterentwicklung der Integrations- und Migrationspolitik und Umsetzung des kommunalen Integrationsmanagements 
    • Weiterentwicklung des Integrationskonzeptskonzepts
    • die Fortschreibung und Weiterentwicklung des Integrationskonzepts mit Blick auf die gesellschaftlichen Entwicklungen und Herausforderungen, sowie dessen Umsetzung
    • Begleitung und Konzeptionierung des Fortschreibungsprozesses
    • Moderation der Workshops und Steuerungsgruppe im Rahmen der Fortschreibung des Integrationskonzepts
    • Leitung der Arbeitstreffen und Moderation der Workshops und der Steuerungsgruppe
    • gemeinsame Umsetzung der Fortschreibung der Handlungsfelder:
      -Sprache und Bildung,
      - Ausbildung, Beruf, Arbeit,
      - Gesundheit und Beratung
      - Behördenzusammenarbeit Interkulturelle Öffnung
      - Antidiskriminierung, Teilhabe, Empowerment
      - Wohnen und Mobilität

    … sowie der Querschnittsthemen:
    - Beteiligung,
    - Ehrenamt,
    - Interkulturelle Öffnung,
    - Antidiskriminierung,
    - Frauen

    Netzwerkarbeit und Kooperation

    • Auf- und Ausbau kommunaler Netzwerke und Arbeitskreise, u.a. das Netzwerk Integration
    • Zusammenarbeit und Austausch mit den kommunalen und überregionalen Institutionen, Einrichtungen, Verwaltungen, Vereinen, Beratungsstellen, Initiativen, etc.
    • Aufbau und Pflege von Unterstützungsnetzwerken in den Bereichen Migration und Integration
    • Koordinierung und Unterstützung der integrativen Arbeit im Landkreis
    • Schnittstelle für migrations- und integrationspolitische Maßnahmen, Projekte, etc.
    • Initiieren und Fördern von Projekten, Organisieren von Veranstaltungen, wie die Interkulturelle Woche und die Internationale Wochen gegen Rassismus im Landkreis Germersheim,
    • Erarbeitung von integrationsfördernden Konzepten und Handlungsansätzen.
    • Interkultureller Dialog, Bürgerbeteiligung, Partizipation, Empowerment, Antidiskriminierung

    Bürgerschaftliches Engagement

    • Fördern des Bürgerschaftliches Engagement aller Bevölkerungsgruppen
    • Einbindung der Arbeit von Organisationen, Vereinen, Beratungsstellen für Migranten und Flüchtlinge und Ehrenamtlichen in die Integrationsförderung.
    • Unterstützung von Gruppen und Einzelpersonen, die sich für die Begegnung von Menschen unterschiedlicher Herkunft engagieren. Gemeinsam arbeiten sie daran, Vorurteile abzubauen und so das gegenseitige kennen lernen zu fördern.

    BMI

    • Zusammenarbeit mit dem Beirat für Migration und Integration des Landkreises Germersheim und Geschäftsstelle des BMI

    Chancengerechtigkeit

    • Fördern der gleichberechtigten soziale, politischen und gesellschaftlichen Teilhabe und Chancengleichheit von Menschen unterschiedlicher Herkunft
    • Abbau von Benachteiligung und Entgegenwirken von Diskriminierung sowie Ausländer- und Fremdenfeindlichkeit, Vielfaltsmanagement.

    Willkommenskultur

    • Die gemeinsame Fortentwicklung der Willkommenskultur sowie der Willkommensstrukturen und der interkulturellen Öffnung der Kreisverwaltung Germersheim.
    • Begleitung der Einbürgerungen

    Information und Öffentlichkeitsarbeit

    • Pflege und Weiterentwicklung der Integreat.app
    • Informationsweitergabe für Ratsuchende und Verweisberatung in Zusammenarbeit mit den vorhandenen Beratungsstellen, Ämtern und Einrichtungen.
    • Öffentlichkeitsarbeit: Informations- und Aufklärungsarbeit

    Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne

    • bei der Planung / Durchführung interkultureller Projekte
    • wenn Sie Kontakt zu Behörden und Vereinen suchen
    • wenn Sie einen Fachbeitrag zum Thema „Integration“ benötigen.