Coronavirus (COVID-19)

Für eine schnelle Kontakterfassung und eine ebenso schnelle Kontaktnachverfolgung gibt es unterschiedliche digitale Möglichkeiten. 

Eine Möglichkeit im Kampf gegen Corona ist die Corona-Warn-App der Bundesregierung. Sie hilft festzustellen, ob jemand Kontakt mit einer infizierten Person hatte und daraus ein Ansteckungsrisiko besteht. Infektionsketten können schneller unterbrochen werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit der schnellen Kontaktnachverfolgung über die Luca-App (externer Link / FAQ). Wer per Luca-App z.B. bei einem Restaurant eincheckt, dessen Kontaktdaten können direkt dem Gesundheitsamt übermittelt werden, falls er hier unwissentlich Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Die Kontaktnachverfolgung und die Unterbrechung möglicher Infektionsketten durch das Gesundheitsamt können damit ohne Zeitverzug erfolgen. 

    Bürgertelefon Kreis Germersheim:

    Telefonnummer: 07274/53-131

    erreichbar von Montag bis Donnerstag
    von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

    und Montag bis Mittwoch 
    von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

    Donnerstag
    von 13.30 Uhr bis 17 Uhr

    Freitag
    von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr

    Angebot eines Sorgentelefons für Menschen in häuslicher Quarantäne:

    Tel.: 0152-38 50 86 99
    E-Mail: 
    Merkblatt 


    Wichtige Hilfeangebote – telefonisch, online, kostenfrei und anonym: Sexueller Missbrauch, Save me online, Kinder- und Elterntelefon, Gewalt gegen Frauen, tatgeneigte Personen, Medizinische Kinderhotline


    Sonderhotline für Neukunden der Jobcenter ist ab sofort erreichbar unter der gebührenfreien Rufnummer:

    0800 4 5555 23


    Telefonhotline des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums wochentags unter der Telefon-Nummer 0800-5758100


    Hotline zum Coronavirus vom Bundesgesundheitsministerium (Bürgertelefon): 030 / 346 465 100


    Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222 

    Mailseelsorge und Chatseelsorge an unter: www.telefonseelsorge.de


    Muslimisches Seelsorgetelefon: 030/44 35 09 821 www.mutes.de

    Beratungshotline der ZWST: 069/94 43 71-63  Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e. V.), Sprechzeiten: montags 9 bis 13 Uhr. dienstags 15 bis 18 Uhr, mittwochs 9 bis 14 Uhr


    Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe stellt ein Online-Selbstmanagement-Programm für Menschen mit leichteren Depressionsformen ab 15 Jahren ohne Einschränkungen zur Verfügung: hier klicken


    Hilfe für Schwangere und ihre Familien hat die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG) in einem Informationsblatt zusammengefasst: hier klicken 

    (Letzte Aktualisierung: 12.08.2021)
    Für unsere Unternehmen, Gewerbetreibenden, Selbstständige und die Arbeitgeber haben wir nachfolgend einige Informationen und verlässliche Links zusammengestellt:

    Wie ist der genaue Wortlaut der aktuell gültigen Anordnung des Landes?

    • Den Wortlaut der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz , sowie die ggf.dazugehörigen Landesverordnungen und Hygienekonzepte finden Sie  auf der Internet-Seite der Landesregierung Rheinland-Pfalz
      (hier klicken)
    Was bedeutet die Verordnung für mich als Gewerbetreibender?

    • Welche Hygienemaßnahmen muss ich als Gewerbetreibender beachten?
      Die Regeln und Hygieneanforderungen sind für Gewerbetreibende grundsätzlich in der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz geregelt. Je nach Landesverordnung kann es für manche Branchen zusätzliche Hygienekonzepte geben, die ebenfalls zu beachten sind. (hier klicken)

    • In welchen Fällen stehen mir als Unternehmer bzw. Gewerbetreibenden Ersatzleistungen oder Entschädigungen zu?
      Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat hat eine gute Übersicht auf der Internet-Seite ifsg-online.de zusammengestellt: Hier finden Sie alle Informationen zu möglichen Entschädigungsleistungen sowie die Antragsunterlagen. Die Beantragung ist über diese Seite auch online möglich.

       

    • Welche Regelungen gelten im grenzüberschreitenden Reiseverkehr?

      Eine Kurz-Übersicht, die aktuelle Corona-Einreiseverordnung des Bundes und weitere Informationen finden Sie auf der Internet-Seite des Bundesministeriums für Gesundheit (hier klicken) - externer Link

    • Wo finde ich Antworten zu Arbeitsrecht, Arbeitsschutz und Kurzarbeit
      Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz hat Antworten zu den häufigsten Fragen zusammengestellt, darunter zu Arbeitsrecht, Arbeitsschutz und Kurzarbeit (hier klicken)

    • Woher bekomme ich konkrete Informationen zu wirtschaftlichen Hilfen?

      Corona-Hilfen des Bundes
      - Überbrückungshilfe III
      - KfW-Schnellkredite
      - KfW-Kredite

      Hier kommen Sie direkt zu den Informationen des Bundesfinanzministeriums (hier klicken)
       

    • Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)
      - Überbrückungshilfe III Plus
      - Neustarthilfe Plus
      - Programmkredite
      - Bürgschaften
      - Beratung
      Hier kommen Sie direkt zu den Corona-ISB-Programmen sowie zu Kontaktdaten und Sprechzeiten (hier klicken)

    • Wer bietet noch Informationen / Unterstützung?

    Die Kammern und Verbände haben ihrerseits übersichtliche und umfassende Informationen zusammengestellt: Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Gewerbetreibende anderer Branchen und Selbständige werden ggf. auch bei diesen Links fündig.Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Gewerbetreibende anderer Branchen und Selbständige werden ggf. auch bei diesen Links fündig.

      Alltag in Zeiten von Corona: Schutz durch AHA+L+A

      Allgemeine Schutzmaßnahmen

      Infektionsschutzgerechtes Lüften - Empfehlung der Bundesregierung

      Empfehlungen zum Lüftungsverhalten an Innenraumarbeitsplätzen


      Hygienekonzepte für Gewerbetreibende


      Hinweise für Anwender zur Handhabung von „Community-Masken“

      Den besten Schutz vor einer potentiellen Virusübertragung bietet nach wie vor das konsequente Distanzieren von anderen, potentiell virustragenden Personen. Dennoch kann die physische Barriere, die das richtige Tragen einer Community-Maske darstellt, eine gewisse Schutzfunktion vor größeren Tröpfchen und Mund-/Nasen-Schleimhautkontakt mit kontaminierten Händen bieten.

      Personen, die eine entsprechende Maske tragen möchten, sollten daher unbedingt folgende Regeln berücksichtigen:

      • Die Masken sollten nur für den privaten Gebrauch genutzt werden.
      • Die gängigen Hygienevorschriften, insbesondere die aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI, www.rki.de) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA, www.infektionsschutz.de) sind weiterhin einzuhalten.
      • Auch mit Maske sollte der von der WHO empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens 1.50 m zu anderen Menschen eingehalten werden.
      • Beim Anziehen einer Maske ist darauf zu achten, dass die Innenseite nicht kontaminiert wird. Die Hände sollten vorher gründlich mit Seife gewaschen werden.
      • Die Maske muss richtig über Mund, Nase und Wangen platziert sein und an den Rändern möglichst eng anliegen, um das Eindringen von Luft an den Seiten zu minimieren.
      • Bei der ersten Verwendung sollte getestet werden, ob die Maske genügend Luft durchlässt, um das normale Atmen möglichst wenig zu behindern.
      • Eine durchfeuchtete Maske sollte umgehend abgenommen und ggf. ausgetauscht werden.
      • Die Außenseite der gebrauchten Maske ist potentiell erregerhaltig. Um eine Kontaminierung der Hände zu verhindern, sollte diese möglichst nicht berührt werden.
      • Nach Absetzen der Maske sollten die Hände unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln gründlich gewaschen werden (mindestens 20-30 Sekunden mit Seife).
      • Die Maske sollte nach dem Abnehmen in einem Beutel o.ä. luftdicht verschlossen aufbewahrt oder sofort gewaschen werden. Die Aufbewahrung sollte nur über möglichst kurze Zeit erfolgen, um vor allem Schimmelbildung zu vermeiden.
      • Masken sollten nach einmaliger Nutzung idealerweise bei 95 Grad, mindestens aber bei 60 Grad gewaschen und anschließend vollständig getrocknet werden. Beachten Sie eventuelle Herstellerangaben zur maximalen Zyklusanzahl, nach der die Festigkeit und Funktionalität noch gegeben ist.
      • Sofern vorhanden, sollten unbedingt alle Herstellerhinweise beachtet werden.

      Diese Auflistung ist nicht abschließend. Gerne können Sie uns per E-Mail an  weitere Angebote mitteilen.


      Die 10 wichtigsten Hygienehinweise 

      Infos in leichter Sprache

      Hygienehinweise in Bussen / Zügen / öffentlichen Verkehrsmitteln

      Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Antworten auf häufig gestellte Fragen

      Erklärvideos zu COVID-19 auf YouTube

        Wie kann man sich vor einer Infektion schützen? deutsch, englischtürkisch

        Richtig Händewaschen für Kinder: Mit Comic und Film kinderleicht erklärt

        17.09.2021 - Aktuell 308 bestätigte positive Fälle

        16.09.2021 - Aktuell 303 bestätigte positive Fälle

        15.09.2021 - Aktuell 292 bestätigte positive Fälle

        14.09.2021 - Aktuell 312 bestätigte positive Fälle

        13.09.2021 - Aktuell 326 bestätigte positive Fälle

        10.09.2021 - Aktuell 310 bestätigte positive Fälle

        09.09.2021 - Aktuell 333 bestätigte positive Fälle

        08.09.2021 - Aktuell 324 bestätigte positive Fälle

        07.09.2021 - Aktuell 353 bestätigte positive Fälle

        06.09.2021 - Aktuell 340 bestätigte positive Fälle

        03.09.2021 - Aktuell 299 bestätigte positive Fälle

        02.09.2021 - Aktuell 290 bestätigte positive Fälle

        01.09.2021 - Aktuell 287 bestätigte positive Fälle

        31.08.2021 - Aktuell 257 bestätigte positive Fälle

        30.08.2021 - Letzte Chance zum Familienimpfen nutzen

        30.08.2021 - Aktuell 263 bestätigte positive Fälle

        27.08.2021 - Aktuell 246 bestätigte positive Fälle

        26.08.2021 - Familienimpftage am Wochenende speziell auch für 12- 17-Jährige

        26.08.2021 - Aktuell 237 bestätigte positive Fälle

        25.08.2021 - Aktuell 225 bestätigte positive Fälle

        24.08.2021 - Aktuell 195 bestätigte positive Fälle

        23.08.2021 - Aktuell 190 bestätigte positive Fälle

        23.08.2021 - Zum Ferienende impfen lassen! 

        20.08.2021 - Aktuell 163 bestätigte positive Fälle

        20.08.2021 - Weg von den reinen Inzidenzzahlen als Maßstab für einschränkende Maßnahmen

        19.08.2021 - Aktuell 147 bestätigte positive Fälle

        18.08.2021 - Aktuell 136 bestätigte positive Fälle

        17.08.2021 - Aktuell 117 bestätigte positive Fälle

        16.08.2021 - Aktuell 116 bestätigte positive Fälle

        13.08.2021 - Aktuell 95 bestätigte positive Fälle

        13.08.2021 - Inzidenz im Kreis seit drei Tagen über 35

        12.08.2021 - Aktuell 84 bestätigte positive Fälle

        11.08.2021 - Aktuell 71 bestätigte positive Fälle

        10.08.2021 - Aktuell 65 bestätigte positive Fälle

        09.08.2021 - Aktuell 67 bestätigte positive Fälle

        06.08.2021 - Aktuell 71 bestätigte positive Fälle

        05.08.2021 - Aktuell 67 bestätigte positive Fälle

        04.08.2021 - Aktuell 73 bestätigte positive Fälle

        03.08.2021 - Aktuell 64 bestätigte positive Fälle

        02.08.2021 - Aktuell 69 bestätigte positive Fälle

        30.07.2021 - Aktuell 67 bestätigte positive Fälle

        29.07.2021 - Aktuell 67 bestätigte positive Fälle

        28.07.2021 - Aktuell 68 bestätigte positive Fälle

        27.07.2021 - Aktuell 61 bestätigte positive Fälle

        26.07.2021 - Landrat und Amtsärztin rufen zur Vorsicht auf - Achtung nach Flugreisen

        26.07.2021 - Aktuell 54 bestätigte positive Fälle

        23.07.2021 - Aktuell 42 bestätigte positive Fälle

        23.07.2021 - Land schließt Impfzentren ab Oktober: Landrat Brechtel: Impfen lassen ohne Termin

        23.07.2021 - Landrat Dr. Fritz Brechtel fordert Impfung für Jugendliche: „Zeit der Sommerferien nutzen“

        23.07.2021 - Nach Premieren-Erfolg weitere Sonderimpfung am kommenden Donnerstag:Freies Impfen, ohne Voranmeldung im Wörther Impfzentrum

        22.07.2021 - Aktuell 38 bestätigte postive Fälle

        21.07.2021 - Aktuell 41 bestätigte positive Fälle

        21.07.2021 - Am Donnerstag, 22. Juli, im Impfzentrum Wörth: Impfen ohne Voranmeldung

        20.07.2021 - Aktuell 38 bestätigte positive Fälle

        19.07.2021 - Aktuell 34 bestätigte positive Fälle

        16.07.2021 - Über 90 000 Impfdosen und 40 000 Zweitimpfungen im Impfzentrum in Wörth -Sonderimpfaktion am 22. Juli – Interessierte können ohne Anmeldung kommen

        16.07.2021 - Aktuell 22 bestätigte positive Fälle

        15.07.2021 - Aktuell 20 bestätigte positive Fälle

        14.07.2021 - Aktuell 19 bestätigte positive Fälle

        14.07.2021 - Sonderimpfaktion im Impfzentrum Wörth: Impfen ohne Voranmeldung

        13.07.2021 - Aktuell 20 bestätigte positive Fälle

        12.07.2021 - Aktuell 21 bestätigte positive Fälle

        09.07.2021 - Aktuell 16 bestätigte positive Fälle

        08.07.2021 - Aktuell 19 bestätigte positive Fälle

        07.07.2021 - Aktuell 18 bestätigte positive Fälle

        06.07.2021 - Aktuell 19 bestätigte positive Fälle

        05.07.2021 - Aktuell 22 bestätigte positive Fälle

        02.07.2021 - Aktuell 24 bestätigte positive Fälle

        01.07.2021 - Aktuell 22 bestätigte positive Fälle


        Alle Meldungen Kreis Germersheim (Archiv)

        Im Landkreis Germersheim gibt es bereits eine Vielzahl an nachbarschaftlichen Unterstützungsangeboten. Damit Sie die bzw. den richtige(n) Ansprechpartner*in finden, haben wir hier die örtlichen Ansprechpartner*innen für die Vermittlung von nachbarschaftlichen Unterstützungsangeboten aufgeführt.

        Nachbarschaftshilfe und Einkaufsservices

        VG Bellheim

        Plattform des Gewerbeverbands VG Bellheim e.V. mit Infos zu aktuellen Liefermöglichkeiten und Erreichbarkeiten von Betrieben in der Verbandsgemeinde Bellheim. Hier finden Sie weitere Infos.

        Die Ortsgemeinde Zeiskam organisiert eine Nachbarschaftshilfe für alle Personen, die aktuell Unterstützung brauchen.

        Ansprechpartner sind:

        Bürgermeisterin Susanne Lechner: Tel. 918375 Handy: 0173-5913451

        Beigeordneter Gerhard Litzler


        Die Ortsgemeinde Bellheim organisiert eine Nachbarschaftshilfe für alle Personen, die aktuell Unterstützung beim Einkaufen für den täglichen Bedarf benötigen.

        Kontakt: 07272/7008-910 (Dienstag und Donnerstag  17 bis 19 Uhr, Freitag 10 – 12 Uhr),
        (E-Mails werden zeitversetzt bearbeitet)

        Rückfragen zur Organisation: 07272/7008-905,


        Die Ortsgemeinde Ottersheim bietet Hilfen für Bürgerinnen und Bürger an, die Unterstützung benötigen.

        Kontakt:

        Bürgermeister Gerald Job, Tel. 07272-7008-911


        VG Jockgrim

        Das Versorgungsnetzwerk der VG Jockgrim mit mehr als 150 Helferinnen und Helfer stehen ehrenamtlich bereit, um bedürftige Mitbürgerinnen und Bürger mit Dingen des täglichen Gebrauchs zu unterstützen.  Hier finden Sie weitere Infos.


        VG Lingenfeld

        Die Ortsgemeinde Lingenfeld bietet eine Nachbarschaftshilfe an. Hier finden Sie weitere Infos.

        Für kranke und ältere Mitbürger*innen, welche ihren Einkauf nicht selbst organisieren können, hat die Ortsgemeinde Schwegenheim einen Lieferservice eingerichtet. Hier finden Sie weitere Infos.


        Die Ortsgemeinde Westheim organisiert gemeinsam mit freiwilligen Ehrenamtlichen eine Nachbarschaftshilfe für alle Personen, die aktuell Unterstützung brauchen. Hier finden Sie weitere Infos.

         

        Die Ortsgemeinde Lustadt organisiert eine Nachbarschaftshilfe für alle Personen, die aktuell Unterstützung brauchen.

        Ansprechpartner:

        Bürgermeister Volker Hardardt, Tel. 0176-56329890,

        Erste Beigeordnete Christiane Vollrath, Tel. 01577–5381195,

        Wer diese Nachbarschaftshilfe als Helfer unterstützen möchte, sendet bitte seine Handynummer an Christiane Vollrath: 01577–5381195.


        VG Hagenbach

        Die Gemeinde Scheibenhardt bietet eine Nachbarschaftshilfe an für alle, die auf sich alleine gestellt sind. Hier finden Sie weitere Infos.

        Der Bürgerverein Neuburg bietet verschiedene Hilfsdienste an.

        Kontakt: Arnika Eck, 07273/3732,


        VG Kandel

        Einkaufsservice der VG Kandel für Personen, die der Risikogruppe angehören und sonst niemanden haben. Hier finden Sie weitere Infos.

        Einkaufsservice der Ortsgemeinde Minfeld für Senioren und Personen, die unter Quarantäne stehen oder auf sich allein gestellt sind. Hier finden Sie weitere Infos.

        Übersicht über Kandeler Geschäfte und Restaurants, die geöffnet sind oder einen Liefer- oder Abholservice anbieten. Hier finden Sie weitere Infos.

        Das Team vom Dorfladen Freckenfeld bietet einen Lieferservice für hilfsbedürftige Mitbürger*innen an. Hier finden Sie weitere Infos.


        Stadt Wörth

        Besteht keine Möglichkeit, mit Lebensmittel und Hygieneartikel während der Quarantäne versorgt zu werden, bietet die Stadtverwaltung Wörth am Rhein einen Verpflegungsdienst an.

        Sie können sich bei Bedarf unter den Telefonnummern 0162/1323813 und 0170/6340221 oder der Email und der Angabe Ihrer Kontaktdaten melden.

        Erreichbarkeit montags bis donnerstags 08:00 bis 16:00 Uhr und freitags 08:00 bis 10:00 Uhr.

        Die Lebensmittel werden dienstags und donnerstags ausgeliefert.


        Weitere Informationen zu Hilfsangeboten aus der Region finden Sie auf folgenden Plattformen:

        https://wir-tun-was.rlp.de/de/startseite/

        https://www.team-rlp.de/

        www.gemeinsam-rhein-neckar.de


        Erntehelfer*innen für die Landwirtschaft 

        Die Plattform https://www.daslandhilft.de/ ist eine Vermittlungsplattform, die Arbeitgeber (Landwirte, aber auch Unternehmen in der LM-Kette) und Arbeitnehmer schnell und unbürokratisch zusammen bringt. 

        Die Mitarbeitenden der Pflegestützpunkte im Landkreis Germersheim stehen Pflegebedürftigen und deren Angehörige telefonisch bzw. per E-Mail zur Verfügung. Hier klicken

        Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschutzerklärung zur Verfügung