Freizeit und Ferien

Liebe Eltern,

liebe Leserinnen und Leser,


durch die Covid-19-Pandemie steht unsere Gesellschaft insgesamt vor großen Herausforderungen.

Auch die Träger von Ferienmaßnahmen machen sich derzeit intensiv Gedanken, ob bzw. unter welchen veränderten Vorzeichen Sie ihre Sommerferienangebote umsetzen können.

In der folgenden Tabelle finden Sie die Angaben der Träger die zum aktuellen Zeitpunkt planen Ferienaktionen  umzusetzen. Die Zusammenstellung ist eine rudimentäre Momentaufnahme und hegt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Es wird in jedem Fall empfohlen sich bei den entsprechenden Anbietern über den aktuellen Status Quo zu erkundigen.

Die Tabelle wird stetig aktualisiert und erweitert.


Freizeitangebote (aktueller Planungsstand Juli 2020)


Auch die Evangelische Jugend der Pfalz stellt flächendeckend an die Hygienemaßnahmen angepasste Ferienangebote, Freizeiten und Aktionstage auf die Beine.

Der „Pfälzer Feriensommer“ bietet Jugendlichen und Kindern trotz Pandemie Freizeit, Spaß und Erholung.

Übersicht aller Freizeiten finden Sie unter:

https://www.ejpfalz.de/veranstaltungen/freizeiten


Unter vielen Angeboten im diesjährigen Ferien- und Freizeitkalender finden Sie diesen Inklusionsbutton:


Dies bedeutet, dass auch Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen dazu eingeladen sind, an dem Angebot auf der entsprechenden Seite teilzunehmen. Um die Teilnahme abhängig vom Programm und vom individuellen Unterstützungsbedarf des Kindes bzw. des Jugendlichen vorbereiten zu können, ist es aber unbedingt erforderlich, dass Sie die Veranstalter des betreffenden Angebots frühzeitig ansprechen. Die dafür notwendigen Kontaktdaten finden Sie ebenfalls auf der Angebotsseite.

Sollten es Ihnen auf Grund Ihrer aktuellen finanziellen Situation nicht möglich sein, die Teilnahmegebühren für die Ferien-/ Freizeitaktion aufzubringen, sprechen Sie bitte direkt den jeweiligen Anbieter auf Ihre Lage an. In vielen Fällen kennt dieser Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten, die Ihrem Kind eine Teilnahme ermöglichen könnten. Sie können sich gerne auch direkt beim Kreisjugendamt Germersheim unter der Telefonnummer (07274) 53-372 melden. Auch hier wird man Ihnen bei der Suche nach Unterstützungsmöglichkeiten behilflich sein.


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Datenschutzerklärung zur Verfügung