Kreisverwaltung Germersheim

Aktionstag „Radel ins Museum – Tag der offenen Museen“ im Landkreis Germersheim am 07. Mai 2017

„Per Rad und per Pedes ins Museum“. Unter diesem Motto steht der Aktionstag des Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. am Sonntag, 7. Mai 2017. Geöffnet sind die Museen an diesem Tag bei freiem Eintritt von 11 bis 17 Uhr.

Eröffnet wird der 20. Aktionstag am 7. Mai um 9.30 Uhr am „Alten Sägewerk Mittelmühle“ in Bellheim, durch den Vorsitzenden des Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V., Landrat Dr. Fritz Brechtel. Anschließend kann bei einer Führung die Ausstellung „90 Jahre Emailleschilderproduktion in Bellheim“ besucht werden. Für musikalische Unterhaltung, Essen und Getränke ist bestens gesorgt.

Zum 20. Mal beteiligen sich die Museen aus dem Landkreis Germersheim sowie drei Museen aus dem Landkreis Südliche Weinstraße. Anlässlich des Jubiläums „20 Jahre Radel ins Museum“ wird erstmals ein kostenloser Buspendelverkehr eingerichtet. Insgesamt fahren drei Busse in eineinhalbstündigem Abstand die Museen an, sodass ausreichend Zeit für einen ausgiebigen Museumsbesuch verbleibt. Für Gäste, die nicht so gut „zu Fuß“ oder mit dem Fahrrad unterwegs sein können, besteht damit trotzdem die Möglichkeit, mehrere Museen zu besuchen. Der Fahrplan der Busse kann im Internet unter www.suedpfalz-tourismus.de eingesehen oder beim Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. angefordert werden. Am Veranstaltungstag wird der Fahrplan auch in den teilnehmenden Museen ausgelegt.

Die Helferinnen und Helfer der Museen haben erneut ein attraktives Programm für die Gäste zusammengestellt. Im Weißenburger Tor, Paradeplatz 10 in Germersheim gibt es die ständige Ausstellung von 10 bis 15 Uhr über die Festungsgeschichte zu sehen und um 14 Uhr findet eine öffentliche Stadt- und Festungsführung (4 Euro/Person) statt. Das Deutsche Straßenmuseum bietet Kurzführungen um 14.30 Uhr und 15.30 Uhr an. Das Stadt- und Festungsmuseum Germersheim bietet den ganzen Tag über für kleine Gruppen Führungen an. Außerdem steht ein Soldat in historischer Uniform des 17. Infanterie Regiments Orff für Fotos bereit. Das Ziegeleimuseum in Sonderheim in der Alten Ziegelei bietet Touren mit der Feldbahn, einen Gartenflohmarkt und auch für die Bewirtung ist gesorgt.

Historische Filmvorführungen sind im Rheinaue-Museum in Neuburg zu sehen. Filme über die „Rheinschifffahrt“ werden im Schifffahrtsmuseum in Neuburg gezeigt. In der Nachbarschaft Berg/Neulauterburg lohnt sich ein kurzer Abstecher in das ehemalige Grenzgebäude Zollpavillon.

Im Wörth-Büchelberger Laurentiushof können die Besucher die Inbetriebnahme des historischen Backofens miterleben, außerdem Nassfilzen und die Verarbeitung handgesponnener Wolle sehen. Das Viehstrichmuseum in Wörth-Schaidt zeigt unter dem Motto „Von der Kuh zum Butterbrot“, wie aus der Vollmilch Rahm gewonnen und daraus Butter gemacht wird. Anschließend werden kleine Brote gebacken und den Besuchern Butterbrote zum Probieren angeboten. Das Heimatmuseum Freckenfeld bietet eine Ausstellung über die 20jährige Vereinsgeschichte. Führungen zur über 1000-jährigen Geschichte des Dorfes und zu den verschiedenen Berufen. Deftiges Pfälzer Mittagessen und selbstgebackener Kuchen warten auf die Besucher.

Neu mit dabei ist in diesem Jahr der Tabakrundweg in Hatzenbühl: Start ist am Parkplatz am Rathaus mit Führungen und Erläuterungen über das Vegetationsjahr des Tabaks ergänzend zu den Infotafeln.

Neupotz öffnet das Heimatmuseum und das „Haus Leben am Strom“. Hier werden neben Führungen durch das Museum Polderführungen mit dem Fahrrad um 13.30 Uhr und 15.30 Uhr angeboten. Unter Telefon 07272/7000261 kann man eine Fahrt mit der „Lusoria“ um 13, 15 oder 17 Uhr auf dem Setzfeldsee buchen. Für das leibliche Wohl auch hier gesorgt. Im Ziegeleimuseum in Jockgrim gibt es  Führungen durch das Museum und zu den besonderen Dächern in Jockgrim. Außerdem gibt es Kaffee und Kuchen. In Rheinzabern ist die Ausstellung „Leben und Arbeiten früher“ bei Familie Müller in der Rappengasse 14 geöffnet und das Terra-Sigillata-Museum „Römische Töpferindustrie“ bietet Führungen im Museum und zu den Brennöfen an. Kuhardt öffnet seinen Historischen Schulsaal und bietet selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. In Winden kann man zu jeder Zeit in der Schwanenpassage die Ortsgeschichte im „Gläsernen Museum“ besichtigen.

Im Museum in Herxheim erleben Besucher mit Dr. Alexander Gramsch Führungen „Zurück in die Steinzeit“. Das rheinland-pfälzische Storchenzentrum in Bornheim ist in diesem Jahr zum 3. Mal dabei mit einer interaktiven Ausstellung zu Weiß- und Schwarzstorch. Um 12 Uhr findet eine Führung an der Storchenscheune (Pflegestation, In den Weppen 1) statt. Um 14 Uhr gibt es einen Vortrag zum Besenderungsprojekt der Aktion PfalzStorch. In Rohrbach können sich die Besucher im Dorfmuseum „Pfiesterhaus“ an historischen Seilereimaschinen ihren „eigenen Strick“ drehen und anschließend Kaffee und Kuchen genießen.

Ein weiteres Highlight ist die geführte Pedelec-Radtour veranstaltet von „genussradeln-pfalz“. Bei dieser gemütlichen E-Bike-Radtour (48 km) werden insgesamt fünf Museen angefahren.

Start ist um 10 Uhr und Ende gegen 16.30 Uhr jeweils in Neupotz (Hauptstr. 4). Die Kosten betragen 68 Euro pro Person für Pedelec (E-Bike Ausleihe) & Tourbegleitung (Mindestteilnehmerzahl 8 Personen) & Weinverkostung unterwegs. Anmeldung erforderlich unter Telefon 06323/6209.

„Ein Museumsbesuch lohnt sich auf alle Fälle“, verspricht Landrat Dr. Fritz Brechtel, Vorsitzender des (SÜD). „Ob bundesweit bekannte Museen wie das Deutsche Straßenmuseum in Germersheim oder eines der vielen kleinen Museen: Es gibt viel zu entdecken und für einige ist sicher auch Neues dabei.“ Gerade die kleinen Museen werden mit viel Liebe zum Detail und in ehrenamtlicher Initiative betrieben. Diese Museen erzählen Interessantes aus der Geschichte der südpfälzischen Dörfer und ihrer Menschen.

 „Für besonders eifrige Radler und Museumsbesucher“, erklärt Michael Braun, Kreisbeigeordneter und zuständig für Tourismus, „gibt es außerdem bei einer Verlosung attraktive Preise zu gewinnen“. In den Museen liegen dazu Teilnahmekarten aus. Als Preise winken eine Familien-Draisinenfahrt, eine Nachenfahrt für 2 Personen auf dem Altrhein bei Germersheim, ein Gutschein für 2 Personen zum Frühstücksbüfett im Hotel Germersheimer Hof, 2 Eintrittskarten zum Klettern im Abenteuerpark Kandel und vieles mehr.

Weitere Infos bei Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V., Silke Wiedrig, Tel. 07274/53-300, E-Mail: , www.suedpfalz-tourismus.de