Kreisverwaltung Germersheim

Die knapp 20 Jahre alte Kompostierungsanlage in Westheim soll erneuert und um eine moderne Vergärungsanlage für kommunale Bioabfälle erweitert werden. Das sehen die Pläne des Entsorgungsunternehmens SUEZ und des Kreises Germersheim vor. Vorbehaltlich der Zustimmung der Kreisgremien soll die Anlage 2019 in Betrieb gehen und insgesamt ca. 58.000 Jahrestonnen Bio- und Heckenabfälle verarbeiten. Das bedeutet, dass Bioabfall künftig nicht mehr nur noch kompostiert, sondern auch Biogas erzeugt wird.

Damit sich die Bürgerinnen und Bürger darüber  informieren können, wie eine solche Anlage aussieht und funktioniert, bietet die Kreisverwaltung am Samstag, 26. August 2017, eine kostenlose Besichtigungsfahrt für Bürger zu einer typgleichen Biovergärungsanlage in Backnang-Neuschöntal (Raum Stuttgart) an. Abfahrt ist um 9 Uhr am Bahnhof in Germersheim, die Rückkehr ist gegen 17 Uhr vorgesehen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger melden sich dafür bitte bei der Kreisverwaltung, Elke Nuber, Tel. 07274/53-307 oder per E-Mail: an. Insgesamt stehen ca. 50 Plätze zur Verfügung.