Kreisverwaltung Germersheim

Tourismusverein lockt Besucher in die Südpfalz

Während der Verbrauchermesse „Offerta“ in Karlsruhe hat der Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. (SÜD) die Besucher über die zahlreichen Angebote zur naturnahen Erholung wie Wandern und Radwandern, weitere Freizeitangebote, Einkehrtipps für Tages- und Wochenendausflügler sowie Urlauber informiert.

Zufrieden mit der großen Resonanz zeigte sich der SÜD-Vorsitzende Landrat Dr. Fritz Brechtel: „Bei mehr als 140.000 Besuchern ist die Offerta ein attraktives Schaufenster in die Region, bei dem wir unsere hohe Freizeitqualität und die Pfälzer Lebensfreude präsentieren können.“

Gerne griffen die Gäste zur Radkarte Südpfalz mit den gesamten Themenradwegen der Region. Viele Besucher, die die Südpfalz bereits kennen, suchten neue Ausflugstipps für ihren Tagesausflug. Am Stand des Reptiliums Landau gab es täglich „Reptilien zum Anfassen“. Ganz Mutige konnten sich mit einer Tarantel oder einer Riesenschlange fotografieren lassen. Und natürlich durften die kulinarischen Spezialitäten nicht fehlen. Die Winzer der Weingüter Heintz aus Minfeld, Rosenhof aus Steinweiler sowie Kehrt aus Winden kredenzten trockene, würzige Rotweine, spritzige frische Weißweine und handgerüttelte Sekte. Der Bauernhof Kerth aus Kandel-Minderslachen bot leckere Kostproben von Hausmacher Wurst und Schinken. Außerdem mit am Stand dabei waren die drei Museen aus der Verbandsgemeinde Jockgrim: Haus Leben am Strom, Terra-Sigillata-Museum und Ziegeleimuseum Jockgrim und die Stadt Germersheim.

Am traditionellen Südpfalztag zeigte der Landkreis Germersheim erneut die vielen Facetten der Südpfalz. Los ging es mit einem bunten Bühnenprogramm auf der Hauptbühne im Eingangsbereich der Messe um 13 Uhr. Den Anfang machte der Chor „Happy Voices“ aus Zeiskam, dann folgten zwei Damen „Benatul Sultan“ aus Wörth (SG-Stern) mit schwungvollem Bauchtanz. Der bekannte „Pfälzer - Musik - Comedy“ Künstler Joe Schorlé aus Erlenbach bei Kandel begeisterte mit seiner Fassung weltbekannter Songs.

Beim anschließenden Interview unterhielten der Kreisbeigeordnete des Landkreises Germersheim Michael Braun und die Südpfälzer Hoheiten, der 17. Bellheimer Lord Ludwig, die Zwiebelkönigin Sandra I. aus Zeiskam, die Druslachelfe Ola aus Lingenfeld, das Knittelsheimer Kätzel Laura, die Bärenkönigin Jana aus Ottersheim, die Tabakkönigin Eva aus Hatzenbühl und die Rosenprinzessin Sonja aus Weingarten die Gäste und informierten über die neuesten Angebote aus der Südpfalz.

Als Gast auf der Bühne sprach der Landrat der Südlichen Weinstraße Dietmar Seefeldt über das gemeinsame Projekt der Tourismusvereine Landkreis Germersheim, Südliche Weinstrasse und der Stadt Landau „So schmeckt die Südpfalz“. Unter dem Motto „Kraut und Rüben“ findet dieser Gastrowettbewerb in der Zeit vom 13. Januar bis 18 März statt.

Anschließend wurde am Südpfalzstand Pfälzer Gastfreundschaft praktiziert: Die Besucher wurden mit Hausmacher Wurst vom Burgerhof aus Neupotz verwöhnt.

„Hier treffen wir unsere Tagesgäste, die gerne in die Südpfalz kommen, weil sie die Pfälzer Gastfreundschaft und die vielfältigen Angebote zu schätzen wissen“, so SÜD-Geschäftsführerin Silke Wiedrig.

Weitere Informationen zum Gastrowettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“ sowie weitere touristische Angebote gibt es unter Tel. 07274/53-300 sowie im Internet unter www.suedpfalz-tourismus.de.